Ford Focus 2005 Motorleuchte beim fahren leuchtet auf für 20-30 sek, wo ist der Fehler?

3 Antworten

Wenn ich untertourig fahre ( Beispiel 2.gang abbiegen, nimmt der Ford kein Gas mehr an, Drehzahlmesser geht hoch, Wagen beschleunigt nicht. Motorleuchte blinkt paar mal und geht aus. Der Ford zieht nicht mehr richtig. Ab und zu kommt ein Knall, vermutlich aus dem Kat, sicher bin ich mir nicht.

Beim starten habe ich ab und zu starken Benzingestank. Mal startet er sofort mal braucht er länger, mal geht nichts ohne Gas geben

Oder beim Fahren bzw hochschalten. Gang ist drin, gebe Gas aber keine Reaktion
Anschließend Motorleuchte blinkt. 20-30 sek dann geht aus.
Fahre jeden Tag ca 9 km zur Arbeit und Mal fährt der Wagen normal mal kommt dann die Leuchte.

Ein Bekannter sagt ist rutschende Kupplung.

Kann mir da jemand helfen ?

Blinkende Motorkontrollleuchte lässt auf Fehlzündungen schließen

Lese den Fehlerspeicher aus. Ich vermute das der P0300 abgelegt ist.

Sollte dein Motor Einzelfunkenzündspulen besitzen, solltest du erstmal die Spule von dem Fehlzündenden mit einer eines funktionierenden Zylinders wechseln. Sollte der Fehler mit wandern, brauchst du eine neue Zündspule.

Weitere Ursachen könnten sein: Defekte Einspritzventile, Fehlende Kompression.

Was würde mich das ca kosten ?

0

Geräusche (Knacken/Knarzen/Scheppern) bei hoher Geschwindigkeit unter Last beim Golf III

Ich habe ein Problem mit meinem Golf III (ca. 160.000 km). Wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten im fünften Gang (im vierten Gang ist alles OK) auf der Autobahn fahre (ca. >=100 km/h) und in Situationen in denen es leicht bergauf geht abrupt Gas gebe (nachdem ich vorher komplett vom Gas runter war), scheppert es ganz laut unter dem Auto. Mit Zeitverzögerung fasst der Gang und anschließend kommt das Geräusch. Fahre ich bei dieser Geschwindigkeit stärkere Steigungen (z.B. Kasseler Berge), scheppert es auch laut und es kommt beim Gasgeben unter Last noch ein lautes metallisches Knacken und Knarzen hinzu, was sich echt gefährlich anhört. Ich habe das Gefühl, das Geräusch kommt tendentiell von unten Mitte/Hinten des Autos. Mache ich das Gleiche wenn es bergab geht, gibt es keine Geräusche - auf gerader Strecke bei hoher Geschwindigkeit >= 140 km/k und sehr abruptem Gas geben kommt es ebenfalls zum Scheppern (aber nicht zum dauerhaften Knacken/Knarzen beim Vollgas geben). Ich habe auch das Gefühl, dass es schlimmer wird je länger der Wagen auf der Autobahn ist - im kalten Zustand fast nicht festzustellen. Wenn ich so normal im Stadtverkehr oder auf gerader Strecke untewegs bin fährt der Wagen einwandfrei ohne irgendwelche komischen Geräusche.

Mein Werkstatt will die Kupplung erneuern. Da der Wagen schon etwas älter ist, möchte ich natürlich nicht auf Verdacht die Kupplung erneuern und anschließend stellt sich raus, dass das Geräusch immer noch da ist dessen Ursache doch etwas Anderes war, evtl. sehr teuer zu reparieren, und die Investition in die neue Kupplung umsonst war.

Was könnte aufgrund meiner obigen Beschreigung die Ursache für die Geräusche bei Fahrt in hoher Geschwindigkeit im 5. Gang unter Last sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?