Verbraucht ein Auto auch Sprit, wenn es im Leerlauf rollt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Irinossik, solange der Motor an ist verbraucht er immer Kraftstoff. Beim Leerlauf/Normal(Automatik) sind es ca. 600 bis 700 Umdrehungen/Min. und mit Gang ca. 650 bis 750 upm, mit starker Motorbremswirkung auch mal um 900 upm. Zusammengefasst sollte man nie ohne Gang drin rollen. Denn es gab schon Fälle, dass man bergab um zu sparen den Motor ausschaltete und sich dann wunderte das man es nicht mehr erbremsen konnte!

Hey Irinossik,


ein Auto im Leerlauf läuft zwar weiter aus als ein Auto mit gang drin, aber verbraucht natürlich auch was.

Denn wenn der Gang draussen ist, muss sich der Motor wieder selbst antreiben, und das verbraucht nun mal Sprit. Zwar nicht recht viel, aber er verbraucht etwas.


Dagegen wenn du dich z.B. mit 80km/h im 5.ten Gang rollen lässt, also vom Gas geht, bekommt der Motor keinen Sprit mehr eingespritzt, er wird über die Reifen und die Antriebswelle weiter angetrieben.

Wie schon gesagt von den anderen - das nennt sich Schubabschaltung.


Grüße Chris

Ja, das stimmt. So lange du einen Gang drin hast (Motorbremse) verbraucht der auch keinen Sprit, aber wenn du auskuppelst muss der Motor wieder von allein "laufen".

Was möchtest Du wissen?