Polo 6n springt plötzlich nicht mehr an

2 Antworten

Hast Du denn noch Strom auf der Batterie? Gehen die Kontrolllampen beim Einschalten der Zündung noch an?Wie sieht's im Sicherungskasten aus, ist da vielleicht mal Wasser eingedrungen, sind die Sicherungen angegammelt? ( Scheibenwischerfunktion? ) Sollte die Batterie wieder leer sein, mach das Ladegerät dran und prüf anschließend, ob du einen verborgenen Stromfresser im Auto hast. Hört sich vielleicht komisch an, aber manchmal sorgt ein klemmender Schalter von der Kofferraum- oder Handschuhkastenbeleuchtung für solche Strom und damit Startprobleme.

Ja Strom ist noch drauf, Licht, Kontrollleuchten alles funktioniert noch.

Ja seit letztem Winter ist wohl eine Dichtung nicht mehr so wie sie sein sollte. Wenn ich durch die Waschstraße fahre wird die Batterie nass, deswegen wasch ich das Auto nun selber. Aber es hat die Tage auch nicht geregnet.

Sicherungen sehen alle noch sauber aus ..

0
@Cookie

Schalte mal das Licht ein und dreh dann den Zündschlüssel auf "Start". Wenn dann das Licht anbleibt, der Anlasser aber nicht dreht, liegts am Magnetschalter vom Anlasser. Dem kann man evtl. mit einem leichten Hammerschlag auf die Sprünge helfen.

0
@onkeljo

Ok versuche ich morgen gleich

0

Hallo, ich denke, die Batterie hat entweder, wie onkeljo schreibt, einen verborgenen Stromfresser, oder aber der Regler der Lichtmaschine versorgt die Batterie mit zu wenig Strom, so dass sie sich auf Dauer entlädt. Das würde ich, wenn die anderen hier vorgeschlagenen Maßnahmen nicht klappen, einmal in der Werkstatt durchmessen lassen.

SLK200 (R170) Motor stottert extrem im Leerlauf?

Hallo liebe Community,

Mein Vater und Ich haben ein problem mit seinem SLK200 wir sind mit dem Latein am Ende. Es ist ein SLK200 (r170) mit 136Ps und einer 2.0l Maschine er hat jetzt 270.000km runter.

Der Wagen stand ungefähr ein halbes Jahr in der Ecke, da der Tüv abgelaufen war und es sowieso Winter war.

Bevor er abgestellt wurde lief das Auto einwandfrei er hatte keine beschwerden.

Als wir ihn aus dem Winterschlaf holen wollten sprang er nicht an, da die Batterie defekt war. Also haben wir eine neue gekauft und verbaut da sprang er sofort an. Und ab da fing alles an. Das Auto hat extrem im Leerlauf gestottert und der Motor hin und her gewackelt er nahm auch kein Gas mehr an und haute Fehlzündungen raus, außerdem knackte er dabei aus dem Motorraum. Nach kurzer Zeit ging er aus, da die Batterie nicht geladen hat also haben wir eine neue Lichtmaschine verbaut. Nun sind wir auf Fehlersuche gegangen und haben im Internet nach Ursachen für dieses Problem geschaut. Da haben wir gelesen es kann am LMM liegen, also haben wir ihn getauscht. Dies ging immer so weiter bis folgendeteile ausgetauscht worden sind Kühlwassersensor, Zündkerzen, Dorsselklappe, Gasgebersensor und alle Sicherungen wurden gecheckt. Danach haben wir noch am Nockenwellenversteller geschaut, ob Öl ins Steuergerät kam aber es ist alles Furztrocken. So nun hat er jedenfalls wieder Gasangenommen, da haben wir es länger getretten und siehe da plötzlich läuft er ganz ruhig im Leerlauf als wenn nie etwas war. Wir dachten es sei behoben, aber nach kurzem stehen von ca.14 bis 20Uhr wieder das gleiche Problem im Leerlauf ruckelt, stottert und knackt er gibt man länger Gas wieder ruhig wie eine Katze. Danach haben wir ihn ausgemacht und wieder gestartet es war wieder alles perfekt, aber steht er wieder ein paar Stunden beginnt das gleiche Spiel von vorne.Also sind wir erstmal zum Tüv gefahren, aber dort kam er nicht rüber da Löcher im Auspuff waren und die Lambadsonde falsche Werte lieferte. Also haben wir einen neuen Mitteltopf und eine neue Lambadsonde eingebaut, dabei fiel uns auf ,dass am Endtopf ein Massekabel fehlte dies haben wir ebenfalls behoben. Aber es ist immernoch da wir sind wirklich mit unserem Latein am Ende. Ich würde mich sehr freuen, wenn uns jemand helfen kann, da es solangsam echt Teuer wird mit dem gekaufe. Es kann doch nicht sein, dass er nur Rund läuft wenn man Gas gibt ein paar Sekunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?