Hat schonmal jemand einen Fronttriebler auf Allrad umgerüstet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich behaupte mal dass es günstiger wäre, dein Basisauto zu verkaufen und einen Golf R mit Allradantrieb zu kaufen ;) Nein, so teuer vielleicht nicht, aber zumindest ein Golf 4Motion ist sicher günstiger als dein Vorhaben. Wenn es technisch überhaupt machbar ist, ohne das gesamte Auto auseinander zu nehmen. Genau das wird man aber wohl annähernd machen müssen (Hinterachse, Differential, Elektrik, Kardan, ....) und da du eine Werkstatt beauftragen müsstest die eh Teile vom 4Motion kaufen würden, ...

neue Autobatterie hat nur noch 3Volt......

Hallo ich habe vor genau einer Woch eine Autobatterie gekauft und eingebaut, 71Ah 670A Kaltstrom und von Exide. Als sie kam, hatte sie 12,7Volt. Gestern sprang der Wagen nicht mehr an (chrysler 300m (wird mit 55ah ausgeliefert) und hatte nur noch 8,5volt. heute geht gar nichts mehr und sie hat 3 volt.

habe beim händler angerufen, er glaubt tief und fest nicht an einem schaden der batterie, sondern an einem verbraucher im auto. als ich die batterie eingebaut habe, habe ich einen kriechstrom von 22milliampere gemessen, absolut in ordnung oder nicht?

Ich bekomme nun eine neue batterie, die "alte" wird abgeholt und geprüft, schockladen und sowas sagte er, wenn die dann wieder läfut, werden mir 25,- euro dafür berechnet..... die lichtmaschine funktioniert ordentlich mit 14 volt aber die batterie wird nicht mehr geladen, wohl zu tief entladen.

ich bin mir sicher, das keine verbraucher im stand an der batterie ziehen, wieviel ampere oder watt müssten das denn sein, bei 7 x 24 Std und 71Ah = 2,3 Ampere, 27Watt richtig?

...zur Frage

Anfängerauto 24

Hallo Leute!

Gestern habe ich mit meinem Vater über mein 1.Auto gesprochen. Dann habe ich ihm gesagt das ich einen BMW x5 (gebraucht) vorgängermodell des aktuellen kaufen will. dann hat er gesagt ich sollte das besser sein lassen, weil reperaturen, benzin etc. ganz schön beslasten würden. dann sagte er ich brauch nicht so ne "riesige kistn", so ne "prollkarre" und das auto......................usw. was meint ihr dazu? was kommen für kosten auf mich zu, benzib, versicherung und so weiter.
die sache ist auch die, das ich keine typischen anfängerautos möchte, wie z.B vw polo, golf usw. ich möchte eine großes auto, möglichst viel PS und ich will auch damit mein prestige u.a bei meinen freunden vorzeigen! habt ihr noch vorschläge, welche autos noch was für mich wären?

danke für die antworten

...zur Frage

Anfängerauto / Gebrauchtwagen - was eignet sich gut?

Hallo,

da ich vor wenigen Tagen 18 geworden bin, soll nun bald das erste eigene Auto vor der Tür stehen. Kurz meine Anforderungen; preislich liegt die Obergrenze bei ca € 3.000, dann dachte ich als Laufleistung maximal etwa 100.000 km, da sonst wohl zu oft Reparaturen anfallen (stimmt das so grob?). Das Auto sollte nicht zu winzig sein, d.h. hinten muss man noch einigermaßen sitzen können (5 Türen müssen nicht sein, schlecht wärs aber auch nicht). Ich würde damit vor allem zur Schule fahren (und möglichst noch paar Leute mitnehmen um Sprit einzusparen) daher sollte eben es nicht allzu eng sein. Achja, Klimaanlage ist mir auch wichtig, grade im Sommer muss es doch ohne ne Qual sein.

Wir haben bis jetzt vor allem auf Autoscout verglichen, habe in meiner Merkliste meistens Opel Corsa, Ford Fiesta und Peugeot 206, Skoda Fabia habe ich aber auch schon einige gesehen. Kann man von denen einen Wagen besonders empfehlen? Gibt es bestimmte Mängel (welche typisch sind) und einen Wagen ungeeignet machen? Der Fabia ist ja praktisch von VW, ist das Auto dadurch besser? Gibt es eventuell noch andere Modelle die man als Anfängerauto empfehlen könnte? Warum finde ich kaum VW Polos in meinem Preissegment?

Ganz schön viele Fragen, aber ich denke hier kennen sich einige gut aus und können mir mit ihren eigenen Erfahrungen weiterhelfen ;)

Schonmal Danke im Voraus!

...zur Frage

Rat für erstwagen

hey, Ich bin noch 17 und werde bald 18 den Führerschein habe ich schon und will mir dann sofort ein Auto kaufen damit ich zur Arbeit fahren kann. Da es mein erstes eigenes Auto ist möchte ich max. 3.000 Ausgeben mehr nicht. Jetzt frag ich mich nur welches Auto. Ich hab mich schon umgeschaut, hier sind mal Modelle wo mir gefallen: Hyundai Coupe 1.6 und 2.0 FX, BMW 318i, Audi A4 Honda Civic/Accord

Beim Hyundai Coupe 1.6 und 2.0 FX gefällt mir nicht das das ein 2 Türer is, Der Audi A4 is etwas zu lang. Ich suche ein Auto wo gut aussieht und man auch gut und Billig Tunen kann. Ich stehe auf so limusinen wie der 3er BMW und auf Japaner die man schick und extrem Tunen kann. Leider kenne ich nicht so viele Modelle deswegen Bitte ich euch mal hier Autos zu Posten die mir gefallen könnten. Ich will kein VW ich finde den hat jeder und der Golf gefällt mir nicht. Meine liblingsautos sind z.B.: Nissan Skyline/GTR und Mitzubishi Evo. Ich suche auch nach nem Flachen Nissan nur weiß ich nicht nach was sich suchen soll der sieht dem nissan silvia ähnlich. Und die Form vom BMW 318i gefällt mir sehr gut. Bin mal auf eure vor-, ratschläge gespannt ;).

Danke schonmal.

...zur Frage

Erster Autokauf (Gebrauchtwagen bis 4000€) - der 10000ste Threat? :D

Hallo erstmal an alle :)

also, wie man unschwer entnehmen kann steht bei mir nach 3 Jahren Führerschein nun der Kauf des ersten Autos an. Ich selbst bin 21 und komm aus München - da Eltern was zuzahlen wollten sie dass ich mich vorher informierem, daher (mal wieder) ne neue Frage hierzu, sie haben ja recht.

Zu meinen Anforderungen: - 55-92 KW bzw. 90-120 PS (je nach Schwere des Autos, soll halt schon mal seine 180 schaffen) - mit nem Kleinwagen wie Opel Corsa oder Polo sollten auch 55 KW bzw. 75 PS reichen oder? - Stadtverkehr, aber auch gelegentlich längere Autobahnstrecken (München-Kiel z.B.) - angemessener Verbrauch, ich denke um die 8 Liter rum ist okay - Benziner, Diesel lohnt sich erst ab über 200.000 km pro Jahr was ich ausgerechnet hab, auch isses Umweltfreundlicher - Baujahr 2000+ - wenn möglich wenig KM, bis >125000 sollte okay sein oder? - verzinkt um Rost vorzubeugen - genereller Reperaturbedarf eher gering - oder selbst machbar, sofern man den Willen hat etwas Zeit zu investieren - kein V16-Motor, schluckt einfach nur derbe viel ...

So das sind die groben Anforderungen. Bis jetzt dachte ich an einen VW Golf/Polo, Opel Corsa, Peugot 206 ... eigentlich relativ egal, möchte nur keinen 4/5-Türer, sondern 2/3 ... also nen Kleinwagen oder Coupé nehme ich an dass das dann ist ...

Könnt ihr mir da Vorschläge geben und Tipps, worauf ich außer ner Garantie des Verkäufers noch achten sollte? Vielen Dank schonmal!!

LG P1773

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?