Warum ist der Allradantrieb im Straßenrennsport verboten?

2 Antworten

Ein Allradantrieb bringt z.B. eine höhere Traktion bei der Beschleunigung und eine höhere Kurvengeschwindigkeit. Alles das will man z.B. bei der Formel 1 immer wieder senken, eben aus Sicherheitsgründen. Deshalb wird nur eine Achse angetrieben.

Das zeigt wieder einmal, dass diese Rennsport-Veranstaltungen nur auf die Gier der Zuschauer und deren Lust auf spektakuläre und halsbrecherische Manöver aus sind. Ein Allradfahrzeug würde also im Endeffekt das Rennen sicherer machen, aber nicht mehr so spektakulär.

Was möchtest Du wissen?