Ford Focus Turnier Style kaputt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Summen, brummen, schwer gängige Lenkung und Vibration im Lenkrad spricht eigentlich stark dafür, dass die Servopumpe irgendwie zickt. Vielleicht war durch die Standzeit im kalten einfach nur die Servoflüssigkeit etwas zäh. Müsste man beobachten oder er das weiterhin macht und mal in den Behälter schauen, ob noch genug drin ist, ist zwar unwahrscheinlich, dass er es verliert, aber schaden tuts nicht.

Wenn die Servoflüssigkeit vom stehen zäh wäre, hätte das dann nicht gleich beim Losfahren auffallen müssen? Ich war ja schon ca. 5 km gefahren als das summen, brummen und vibrieren auftrat. Gefährlich ist es aber nicht? Nicht dass ich plötzlich nicht mehr Lenken kann oder sowas. Servopumpe "zickt" was bedeutet das, ist die dann kaputt? Der Wagen war doch auch vom Verkaufshändler überprüft worden, hätte man das nicht erkennen müssen? Es tut mir leid, wenn meine Fragen etwas "blöd" klingen, aber ich kenn mich null aus. hatte übrigens vor diesem Wagen auch einen Ford Focus Turnier - lediglich BJ 2006 mit 23.000 km und der lenkte sich etwas schwerer als dieser hier, machte aber nie solche Geräusche oder vibrierte.

0

Was Chrysler vorschlägt,vermute ich auch.Check mal das Servoöl im Behälter.Könnte auch ein Hydraulikleitung undicht sein.Wenn du noch Gewährleistung hast,fummel da garnicht rum.Könnte auch was mit dem Lenkgetriebe sein.Bring ihn möglichst schnell zu Ford.Deshalb würde ich jetzt nicht leichtfertig sagen,kannst problemlos fahren

Wenn eine Leitung undicht wäre, müssten dann nicht irgendwelche Flecken unter dem Auto, also auf dem Boden der Garage zu sehen sein? Bzw. müsste dann nicht eine der Warnleuchten angehen?

0
@J1991J

Googel mal Ford focus Hydraulikanlage.Hoffentlich ist es nicht das Lenkgetriebe.Du siehst doch im Behälter,ob der noch voll ist oder nicht.Ob da eine Leuchte angeht,glaub ich nicht.Verlieren würde er das nur während der Fahrt,hauptsächlich bei Lenkeinschlägen

0

Peugeot 206 hdi ruckelt und läuft nur auf 3 Zylindern.

Moin liebe Autofrage.net Com!

Ich könnte ja laut losschreien. Seit ein paar Tage läuft mein ( 58 000 km) Peugeot 206 unrund. Beim anlassen (bevorzugt im kalten Zustand) ruckelt er wie ein uralt Schlepper und ist auch genauso laut. Wenn ich an ner Ampel stehe dann fühlt es sich so an als würde etwas gegen meinen Fuß klopfen, wenn er warm ist ist es aber besser und auch beim fahren macht er keine besonderen Macken. Heute ist er mir aber 4 mal kurz nachm anlassen abgeschmiert und ich bin sofort zur nächsten (Peugeot)Werkstatt gefahren.

Der nette Herr hat sich das Auto auch kurz angeschaut und mir gesagt das er nur auf 3 Zylindern fährt und er ihn aufmachen müsste um sehen zu können was genau der Fehler ist. Im "besten" Fall nur ne Einspritzdüse (400€) und im schlimmsten Fall is ein Ventil Kaputt (1800-2000€). So, jetzt hab ich aber erst am 13. Mai nen Termin bekommen an dem er sich erstmal anschaut wo der Fehler genau sitzt.

Da ich mich aber mit Autos aber mal so überhaupt nich auskenne und der mir alles erzählen kann was ihm gerade in den Sinn kommt, wollte ich hier mal fragen ob das was er gesagt hat okay oder total überzogen ist und ob die Preise echt so hoch sind oder ob das extrem teuer ist weil Peugeot Werkstatt etc. Wie gesagt ich kenn mich absolut nicht mit Autos aus und könnt hier losheulen wenn das wirklich so heftig ist wie er gesagt hat.

Und ich wohne auf dem Land, ich brauch das Auto wirklich dringend, wenn auch nur um zur Arbeit zu kommen, kann man es in diesem Zustand noch fahren oder sollte ich dringend darauf verzichten?

Ich danke schonmal fürs durchlesen und verbleibe mit verzweifelten Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?