Dichtmittel für Simmeringe gesucht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die sog. DIchmittel sollen hart gewordene Dichtungen ´"regenerieren", d.h. wieder geschmeidig und somit dicht machen. Das funktioniert vielleicht in Einzelfällen, für kurze Zeit und nur bei ganz bestimmten Dichtungen, die zwei fest aneinandergeschraubte Dichtflächen abdichten. Ein Dichtmittel kann nie bei Flächen wirken, die sich aufeinander bewegen, wie Welle und Simmerring. Wenn ein Simmerring undicht ist, fehlt Material, da hilft kein Dichtmittel. Was vorübergehend helfen kann, ein zäheres Getriebeöl, also eines, mit höherem Wert. Vielleicht gibt es sowas?

mineralo 29.07.2014, 11:48

@xaver: nee, das wäre dann zäheres Motoröl. Am Kurbelwellensimmering läuft Motoröl raus. gerade wenn ein Fahrzeug länger steht (und das tut mein 4x4 in Kenia ja nunmal) wird der Simmerring trocken, falls er nicht ständig im Öl steht oder er bekommt "eine Beule" durch einseitige Belastung. Verschleiß gehört natürlich auch noch dazu. @Onkeljo: ich kann es ja eben nicht so lassen, wie es ist und reparieren ist ja leider auch nicht mal so eben mit einem 120 Kilo Getriebe ohne Bühne und sinnvoll helfenden Händen.

0
onkeljo 29.07.2014, 18:26
@mineralo

Klaro, aber um an den Simmering zu kommen muss das Getriebe eh raus, oder!?

0
mineralo 14.10.2014, 14:43
@onkeljo

Etwas spät, aber bin gerade erst aus Kenia zurück. Ich habe ein Mittel namens ProTec an anderer Stelle empfohlen bekommen und dieses dann mit schlechtem Gewissen eingefüllt. Es konnte tatsächlich nicht so bleiben, wie es ist. Es wurde tatsächlich eine ganze Kannte dichter, wenn auch nicht wirklich gut. In Johannesburg und 4500km später habe ich dann die Geschichte zusammen mit einem Getriebeschaden richten lassen.

0

Im Grunde hast Du die Frage schon selbst beantwortet. Nur ein neuer Simmering hilft. Mit irgendwelchen Mittelchen, die womöglich hart werden, kannst Du das Problem leicht verschlimmern. Deshalb besser den Status quo lassen als zu verschlimmern.

Was möchtest Du wissen?