Zweitwagen gebraucht und günstig kaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mh, nachvollziehbar. Ab einer gewissen Familiengröße, oder eigentlich bereits zu 2, braucht man oft einen Zweitwagen.

Also zuerst mal sollte man verhandeln, denke ich ... viele sind nicht energisch genug. Die Händler planen teilweise mit niedrigeren Preisen, beziehungsweise stellen präventiv quasi zu hohe Preise aus, weil sie davon ausgehen, dass eh noch nach unten gehandelt wird. Aber dann gibt es eben verdammt viele Leute, die es nicht tun, was für den Händler natürlich ein super Ding ist!

Solltest du dich also trauen. Dann auto eben genau anschauen vor Ort .... 

Dort http://www.mein-deal.com/so-sparst-du-richtig-beim-autokauf-der-grosse-ratgeber-zum-thema-autokauf/ hast du noch mal einen großen Ratgeber dafür, da kannst du alles mögliche nachlesen.

Autohandel hat eben immer was von einem Spagat! Kommt ein Gebrauchter auf den Platz, sucht man Mängel, um den Preis zu drücken. Kommt für das gleiche Auto später ein Interessent, ist es das beste Auto auf dem Platz!

Aber im Ernst: dv946 hat Recht, am einfachsten und relativ risikolos ist es, bei einem Markenhändler vor Ort zu kaufen. Nicht nur wegen der Garantie, auch beim Kauf ohne Inzahlungnahme sind bei einem Gebrauchten oft gute Preisnachlässe zu erzielen. Jeder Händler ist froh, wenn er seinen Bestand reduzieren kann......

Ich kann es immer noch nicht verstehen, mit welcher Blauäugigkeit Personen an den Kauf von Erzeugnissen, in diesem Fall Autos, herangehen. Wir wollen uns ein zweites Auto kaufen, gebt uns mal einen Rat, die Gebrauchtwagenhändler vertuschen und bescheißen doch immer.
Mein erster Rat: Werdet erst einmal klar, wer ihr seid und was ihr wollt. Zählt eure Kohle und würfelt euch einen aus den 100derten Typen aus.
Mein zweiter Rat: Überwindet eure Trantütigkeit und durchforstet diese Internetseite nach Hinweisen und Vorschlägen. Ein Außenstehender ist mit euren Bequemlichkeitsvorstellungen überfordert.
Mein dritter Rat: Da ihr euch einen Zweitwagen leisten könnt, versucht es erst mal mit einem Traktor. Robust, langlebig, man kommt auch überall hin und hat eine ungeheure Zugkraft. Mit Anhänger könnt ihr für einen ganzen Wohnblock die Einkäufe tätigen.
Weitere Vorschläge fallen mir nicht ein. Ich bitte dafür um Entschuldigung.
Viel Freude bei euren schweißtreibenden Bemühungen.
Mir fällt doch noch etwas ein. Nehmt einen großen Zettel und schreibt alles auf, was ihr bei eurer Suche auf dieser Webseite, für wichtig haltet.
Schönes Wochenende

eisbein

Wenn du jemanden kennst, der wenigstens ein bisschen Ahnung von Autos hat, würde ich den mitnehmen. Irgendwen kennt man doch meist um ein paar Ecken. Der kann sich dann die gröbsten Sachen angucken.

Sieh dich bei einem Markenhändler um,und du hast 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie.Meide auch die Fähnchenhändler. Von Privat gehst du immer ein Risiko ein.

Was möchtest Du wissen?