Vorfahrt Schikane Dorfstraße Auto gegen Fahrrad?

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Autofahrer 100%
Fahrradfahrer 0%

1 Antwort

Alle Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt, d.h. es gibt keine speziellen Regeln nur für Rad- oder Autofahrer. Da hier eine beidseitige Verengung angekündigt ist, müssen sich beide miteinander verständigen und notfalls anhalten, idealerweise derjenige, der ein Hindernis auf seiner Seite zuerst erreicht hat, wenn absehbar ist, dass es eng werden wird, wenn beide fahren würden.

Weiterhin muss der Autofahrer 1.5m Abstand zu Radfahrer einhalten, mithin kann die tatsächlich zugestandene Sicherheitszone inkl. Radfahrer sogar breiter als ein Auto sein.

Fahrbahnverengung - Verkehrsrecht - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ (anwalt-kg.de)


Renner72 
Beitragsersteller
 20.07.2022, 19:43

Um für den Fahrradfahrer zu argumentieren:

Das Hindernis stört den Fahrradfahrer auf seiner Seite nicht. Er kann doch ohne in den Gegenverkehr zu fahren am Hindernis vorbei. Nur der Autofahrer hat demnach ein Hindernis zu umfahren. Er kann aber den Abstand zu einem Fahrradfahrer nicht einhalten, weshalb er warten müsste. 🤔 Verstehen Sie das Problem ?

0
geoka  21.07.2022, 07:32
@Renner72

Die Vorschriften sind eindeutig, da braucht man nicht argumentieren. Die Praxis mag anders aussehen.

Um mal für den Autofahrer zu "argumentieren" Umfährt der Radfahrer das Hindernis, behindert er wissentlich den Autofahrer, da dieser mind. 1.5m Abstand einhalten muss, was er aber nicht kann, da der Radfahrer mit seiner Sicherheitszone breiter als ein entgegenkommender LKW ist.

0
Renner72 
Beitragsersteller
 21.07.2022, 19:14
@geoka

Genau, deshalb müsste der Autofahrer stehen bleiben. Er kann nicht den Abstand einhalten, wenn der Fahrradfahrer auf seiner Fahrbahn Mal weiter links fährt, dachte ich mir

0
geoka  22.07.2022, 07:14
@Renner72

Selbstverständlich müsste auch der Radfahrer zunächst anhalten. Wenn beide gleichzeitig ein Hindernis auf ihrer Seite erreichen, dann haben sich beide untereinander zu verständigen. Es gibt nach deiner Darstellung kein Vorrangsrecht für Radfahrer oder Autofahrer

0