Scheibenreinigung mittels Ultraschall statt Wischergummis?

2 Antworten

Ich denke, das ist ein netter Marketing-Gag aus dem Hause McLaren. Klar ließe sich das machen und auch die Ersparnis von Wasserbehälter und Wischermotor sowie weniger Luftwiderstand macht Sinn, aber einen wirklichen Vorteil bringt das nicht.

Das stimmt, bei Kampfjets funktioniert das schon. Die Scheiben sind aber auch kleiner und anders aufgebaut als Autoscheiben. Bei Autos wird das aber wohl nicht genehmigt. Das System funktioniert schließlich nur bei Betrieb des Fahrzeugs. Alles was z.B. bei einem geparkten Fahrzeug auf die Scheibe kommt (Regen, Baumharz, Vogeldreck o.ä.), muss ja auch entfernt werden. Und wo soll die Politesse das Knöllchen festmachen? :-)

Was möchtest Du wissen?