Können hohe Drehzahlen einem Diesel-Motor auf Dauer schaden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Bauartbedingt ist ein Ottomotor drehfähiger als ein Dieselmotor. Ein moderner Benzinmotor wird elektronisch begrenzt um Schäden bzw. Überdrehen zu meiden, ein Diesel ebenso. Nur eben wegen seinen Eigenschaften (mehr Druck etc., füllt Bücher ;-) ) früher! Solange der Motor warm ist und du dich innerhalb der zugelassenen Drehzahl (also unter dem Begrenzer) bewegst, ist das kein Problem.

Hallo, die gleiche Frage stelle ich mir auch nur für einen Benziner! Dauerhaft (min 30 Minuten) bei 4000-4500U/min fahren. Verkraftet das der Motor (1.8l) auf Dauer oder führt das zu einem sehr starken Verschleiß?

Gruß Andreas

Moderne Diesel können die auf der BAB erreichbaren Drehzahlen auch längere Zeit ab, nur geht der Verbrauch dabei natürlich ordentlich in die Höhe.

Was möchtest Du wissen?