Kann man Ärger bekommen, wenn man seine Brille nicht angibt beim Führerschein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nachträglich miusst du da nichts mehr anfordern. Aber du solltest die Brille natürlich beim Autofahren immer tragen. Alles andere wäre unverantwortlich. Du hast jetzt nur einen kleinen Versicherungsvorteil, weil du, falls du es mal vergessen solltest die Brille zu tragen, deswegen nicht belangt werden kannst.

Hab auch den Sehtest ganz knapp bestanden und mir danach ne Brille machen lassen. Diese muss ich jetzt nicht tragen - ist aber sinnvoll.

Praktisch ist aber, dass wenn man sie vergisst man nicht bestraft wird.

Ich glaube auch, dass man sie nicht angeben muss.

MPU auch wenn man noch keinen Führerschein hatte

Vor knapp neun Jahren bin ich betrunken Fahrrad gefahren (2,4 Promille) hatte aber keinen Führerschein. Ich habe damals kein Bußgled oder sonst eine Strafe erhalten. Heute wollte ich zum ersten mal meinen Führerschein machen und man sagte mir ich müßte erst zur MPU. Wie kann ich denn für etwas bestraft werden was so lange zurück liegt und das obwohl ich noch nie einen Führerschein besessen habe. Kann mir jemand ein Tipp geben. ISt es sinnvoll einen Anwalt dazu zu holen. Wäre für jeden Ratschlag dankbar.

...zur Frage

Wie viele Theoriestunden braucht man für den Führerschein?

Hi an alle hier auf autofrage! Ich möchte bald den Führerschein anfangen. Wie viele Stunden braucht man durchschnittlich für die Theorie? Und wie viele sind Pflicht?

...zur Frage

Ohne Führerschein betrunken Fahrrad fahren und erwischen lassen, was steht einem 17-Jährigen bevor?

Hallo, da hat sich unser Nachbarsjunge mit 17 Jahren (noch kein Führerschein) betrunken auf dem Rad erwischen lassen. Wieviele Promille er intus hatte weiß ich nicht genau, es soll aber deutlich über 0,5 gewesen sein. Welche Konsequenzen hat das in Bezug auf den Führerschein, den er bald beginnen wollte?

...zur Frage

Bin schon lange nicht mehr Auto gefahren, kann eine Fahrschule mir den Führerschein wegnehmen lassen

Ich bin seit 10 Jahren nicht mehr gefahren und möchte jetzt aml wieder und habe mir gedacht, ich nehm noch 2 oder 3 Fahrstunden zur Auffrischung. Jetzt überlege ich, ob das klug ist. Was ist, wenn der Fahrschullehrer sagt, ich kann gar nicht mehr fahren und bin so schlecht geworden, dass man mich dem Straßenverkehr nicht zumuten möchte. Kann er mir dann den Führerschein streitig machen, mich bei der Polizei melden... Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Wie alt muss ein Beifahrer auf dem Verkehrsübungsplatz sein?

Hallo an euch im Forum, gibt es hierzu eine allgemeine Bestimmung? Und gibt es eine Klausel, wie lange der Beifahrer oder besser Fahrlehrer den Lappen schon haben muss?

...zur Frage

,it 27km/h zu viel geblitzt, Strafe?

Wurde letzten Nachmittag mit 77km/h innerorts geblitzt. (50Zone)

Bin 18/m sprich also noch in der Probezeit, was kommt auf mich zu ?

Muss ich garantiert ein Aufbauseminar machen? verlier ich mein führerschein ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?