Ist es gerechtfertigt, dass Winterdiesel teurer ist als normaler Diesel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist in unseren Breitengraden eher nicht gerechtfertigt, es sei denn du muss öfters mit deinem Auto auf die Zugspitze ;) Der normale Diesel behält seine Eigenschaften bis mindestens minus 20 Grad Celsius (dafür gibt es eine Kraftstoffnorm). Winterdiesel garantiert dies bis minus 35 Grad, was aber hier in Deutschgland eher nicht erforderlich ist. Dementsprechend wäre es m. E. Unsinn 10 Cent mehr pro Liter für Winterdiesel zu bezahlen...

39

@funtom:

Winterdiesel bleibt nach DIN EN 590 fliessfähig nur bis zu -20° Celsius, keineswegs bis -35°.

0
29
@demosthenes

Winterdiesel ist der ganz normale Diesel der ab November an den Tankstellen verkauft wird, hirschi81 meinte aber den "Winterdiesel" der bei OMV auch unter diesem Namen verkauft wird und der ist bis -35 Grad fliessfähig und daher wahrscheinlich auch teurer... Google mal Winterdiesel und OMV, da findest du einiges zu dieser Sache.

0

Das würde ich auch auf keinen Fall bezahlen. Du kannst weiterhin ganz normalen Diesel tanken, damit wirst du keinerlei Probleme haben.

10 Cent halte ich auch für eine Abzocke. Selbst wenn dem Hersteller Mehrkosten entstehen, aber nie und nimmer in dieser Höhe. Andererseits muss die teuere Werbung dafür auch bezahlt werden:-(

Was möchtest Du wissen?