Cornwall mit dem Auto: besser mit Rechtslenker-Mietwagen?

5 Antworten

Eine Freundin von mir ist mit ihrem deutschen Auto nach Wales immigriert. Und sie meinte immer, dass sie froh war ihr deutsches Auto dabei zu haben, da sie schon genug mit dem Fahren auf der "falschen"Seite beschäftigt war. Ein riesen Nachteil ist natürlich das Überholen. Was man (meine ganz persönliche Empfehlung) dann einfach lassen sollte, um den Beifahrer nicht zu gefährden...

Ich glaube ein Rechtslenker wäre für dich weit gefährlicher. So fährst du mit deinem vertrauten Auto in ungewohnter Umgebung und andersrum fährt man mit nem Rechtslenker(auch links schalten und so) durch ungewohnte Straßenführung. Ich würd lieber mit bekanntem AUto und viel Achtsamkeit fahren.

Wenn die Anreise für alle auch per Flugzeug bezahlbar ist, kann das Zeit sparen und bequem sein. Dann wäre das Lenkrad auf der anderen Seite. Ansonsten geht das auf jeden Fall auch mit dem eigenen Auto, man gewöhnt sich schnell um.

Ich finde das ist keine blöde Idee. Vielleicht findest du ja einen Mietwagen mit Automatik, so dass du das Problem mit dem links schalten umgehen kannst. Denn es ist schon besser im Linksverkehr mit einem Rechtslenker zu fahren. An den Linksverkehr gewöhnt man sich relativ schnell...

Es ist immer besser mit einem Rechtslenker im Limksverkehr zu fahren, aber sicher genug ist es auch mit einem Linkslenker. Wuerde mir deswegen also nicht extra einen rechtslenker besorgen.

Was möchtest Du wissen?