Bremsflüssigkeit mit destilliertem Wasser auffüllen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und noch ein "Um Himmels Willen!!!".

Der Hauptgrund zum Bremsflüssigkeit-Wechseln ist, dass das Zeug hygroskopisch ist, also Wasser anzieht. Ist die Bremsfüssigkeit zu alt, hat sie zuviel Wasser aufgenommen und muss gewechselt werden.

Wenn du bei einer Vollbremsung das Bremspedal bis zum Boden durchtreten kannst, kann das daran liegen, dass zuviel Wasser in der Bremsflüssigkeit ist. Du drückst dann nur die Dampfbasen des Wasserdampfs zusammen und die Bremswirkung ist bescheiden bis weg.

Ich bekräftige dein "Um Himmels Willen!!!" ;) - deiner Antwort ist nichts hinzu zu fügen..

0

Nein, also die Bremsflüssigkeit darf auf keinen Fall mit Wasser aufgefüllt werden, auch wenn es destilliert oder sonst wie behandelt ist. Dadurch würdest du einfach nur die Bremsflüssigkeit verdünnen und sie würde ihren Dienst nicht mehr richtig tun, d.h. die Bremsen würden früher oder später versagen!!!!!

Auf gar keinen Fall!! Das ist ja lebensgefährlich. Das Destilierte Wasser kann im Winter frieren und dann kann es zu einem Unfall kommen. Kauf dir lieber richtige Bremsflüssigkeit für ein paar Euro mehr!

Was möchtest Du wissen?