Bedeuten breitere Reifen automatisch auch sofort mehr Spritverbrauch?

4 Antworten

Dein Freund hat Recht: Breitreifen haben u.a. einen höheren Rollwiderstand, deshalb ist mit breiteren Reifen auch ein höherer Benzinverbrauch verbunden. Meine Erfahrung bei einem Mercedes C 180 und Wechsel von 195er auf 205er Bereifung: Mehrverbrauch von einem halben Liter auf 1oo Kilometer.

Generell ja, aber für diesen Fall gibt es extra Reifen die Spritsparender sind als normale gummis. Das Bringt aber nicht viel wenn du von 175er schlappen auf 225 Wechselst. Da wirst du difinitiv mehr verbrauchen. Bei kleineren abweichungen merkt man das kaum. Viel vom Verbrauch hängt aber auch von dem Hersteller ab und wie das profil geschnitten ist. So kann es auch schon starke abweichung bei der selben reifengröße geben. dafür hat man exrta diese neuen reifenlabel erfunden. die sagen aus wie energiesparend ein reifen fährt.

Reifenlabel - (Reifen, Felgen, Benzinverbrauch)
19

Die Label sagen leider garnichts aus, denn diese Einstufung nehmen die Reifenhersteller selbst, quasi willkürlich nach eigenen Maßstäben vor. Dies habe ich selbst dadurch gesehen, dass meine neuen Semperit Winterreifen bei allen verfügbaren Tests mit besonders geringem Rollwiderstand bewertet wurden. Ich habe u.a. deshalb den Reifen gekauft, auf diesem Aufkleber stand dann aber bei Rollwiderstand nur Stufe D. Reifen anderer Hersteller hatten eine bessere Einstufung, in div. Tests aber dennoch ein schlechteres Ergebnis.

Diese Label sind also erst dann untereinander vergleichbar, wenn die Messverfahren für alle Hersteller verbindlich standardtiesiert sind, so wie bei den Motoren dieser NEFZ-Standard für Spritverbrauch.

0

Ich habe auf meinem 1.6 Golf Plus von 195 Goodyear Eff. Grip auf 205 Michelin Energy Safer gewechselt. Seitdem 1 Liter Mehrverbrauch. OK, der Vergleich wäre korrekter, wenn der selbe Reifentyp verglichen würde, aber einen Mehrverbrauch wirst Du sicher haben. Ich habe inzwischen neue 195er Winterreifen von Semperit die SpeedGrip2 drauf, jetzt wieder ein Liter weniger.

Winterurlaub, muss ich was beachten?

Hallo,

ich habe vor nächsten Januar noch Österreich in den Skiurlaub zu fahren und frage mich gerade ob da meine Ganzjahresreifen reichen oder ob man sich da doch hätte die Schnee und Matschreifen holen müssen?

Ich habe nämlich jetzt gelesen, dass die Reifen mit M+S- gekennzeichnet sein müssen?

Schneekette hätte ich, nur bin ich jetzt wegen den Reifen unsicher. Wie ist das?

...zur Frage

Was verbraucht mehr Sprit - Fenster offen oder Klimaanlage an?

Ein Freund von mir meinte, dass es nicht lohnt statt die Klimaanlage anzumachen die Fenster zu öffnen, da der Luftwiderstand mehr Sprit verbraucht als eine eingeschaltete Klima... Stimmt das?

...zur Frage

Schlitz im Reifen, so dass man den Anfang der Karkasse sehen kann... Reifen noch fahrbar?

Der Schlitz ist wirklich sehr gering - man kann aber gerade so die Karkasse sehen. Habe das heute durch Zufall entdeckt, weiß also nicht wie lange ich so schon herumfahre.. Muss ich den Reifen jetzt sofort wechseln?

...zur Frage

Ständiger Luftdruck-Verlust bei fast neuem Radsatz..?

Habe mir zum Sommer hin erst noch einen neuen Radsatz - also neue Felgen und Reifen gekauft. Seitdem verliert der Reifen vorne rechts ständig Luft. Ca. 0,5 Bar in 1-2 Wochen. Das ist doch viel zu viel oder? Was soll ich nun tun?

...zur Frage

Muss eine Felge/ein Reifen nach einem Reifenwechsel neu ausgewuchtet werden?

Ich meine aber keine neuen Reifen - sondern nachdem man die alten Sommerreifen wieder aufgezogen hat, die man schon letztes Jahr gefahren hat?

...zur Frage

Maximaler Höhenschlag am Reifen?

Hi zusammen, ich habe festgestellt, dass ich an einem Reifen gut 1,5 mm Höhenschlag habe. Ist das noch in Ordnung oder muss der Reifen besser ausgetauscht werden? Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich das beim Fahren höre, jetzt wo ich es weiß, "höre" ich schon Gespenster.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?