Die Rechnung ist ziemlich simpel.. Mehr Fläche bedeutet auch mehr Rollwiderstand - und das wiederum schlägt sich im Kraftstoffverbauch nieder. Das merkt man schon. Teilweise bis zu einem halben Liter oder mehr.

...zur Antwort

Das wird in beiden Fällen nicht spürbar sein für den Fahrer. Das sind Nuancen... Ich meine auch mal gelesen zu haben das die Ausdehnung nahezu identisch ist. Also wird es da wohl keine sehr großen Unterschiede geben...

...zur Antwort

Du kannst versuchen die Wischerblätter bei genannten Symptomen zu reinigen, zeigt das aber keinen Erfolg - wirst du sie austauschen müssen. Das siehst du aber meistens an den Blättern auch selber, wenn sie porös, rissig etc. werden. Dann müssen sie runter.

...zur Antwort

Ja das ist so. Wenn man aus gewerblicher Hand ein Fahrzeug verkauft an eine Privatperson, dann muss man eine Gewähleistung bieten. Von Privat zu Privat ist das auszuschließen. Deshalb immer genau hinschauen beim Gebrauchtwagenkauf.

...zur Antwort

Frage zur Gangschaltung bei älteren Fahrzeugen

Hallo, ich habe einen alten Nissan Micra Bj. 1997. Dazu habe ich bezüglich der Schaltung gleich mehrere Fragen. Ich fang einfach mal an: Es heißt ja immer, man soll früh hochschalten und spät zurückschalten wenn man Benzin fahren will. Ich habe es so gelernt: Ab 40 den 3. Gang, ab 60 den 4. Gang. In der Fahrschule hab ich mich immer dran gehalten. Bei meinem alten Auto habe ich gemerkt ist da mehr Spielraum. Das heißt, das es ohne Probleme möglich ist ab 40 bereits in den 4. Gang zu schalten. Der fährt ganz normal weiter. Hier nun gleich die Frage: Verbrauche ich dann mehr Benzin, wenn ich dermaßen früh hochschalte? Das Problem ist auch, das ich schon allein während der Lautstärke des Autos zum dermaßen frühen hochschalten neige. Hier komme ich auch gleich zu Frage 2: Wie ich schon sagte, wenn ich mit 40 in den 4. Schalte fährt sich mein alter Micra ganz normal weiter. Jetzt haben meine Eltern einen VW Passat, Baujahr 2012. Wenn ich da mit 40 in den 4 Schalten würde, dann würde der Motor absterben. Wenn ich da mit 50 in den 4. Schalte hört man diese Typischen geräusche. Ich vergleich das immer mit Husten beim Menschen, so als ob der Motor ersticken müsste. Der Passat verzeiht da gar nix. Der ist des krasse gegenteil. Da darf ich echt sogar erst mit 65 in den 4. Schalten, damit keine Komplikationen seitens des Motors auftreten. Ich schau da auch immer auf den Drehzahlmesser, ich fahr gerne bis die Nadel auf der ist ehe ich schalte. Hier komme ich auch gleich zur Frage Nummer 2: Warum gibt es da so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung? Liegt das an der Größe des Autos? Ich sage es gern nochmal, bei meinem Alten Micra kann ich Problemlos mit 40 in den 4. Schalten (kommt mir aufgrund der Lautstärke des Autos auch richtig vor, Drehzahlmesser leider nicht vorhanden) Und beim Passat das krasse gegenteil, da muss ich echt warten, bis ich mal ein bisschen über 60 bin ehe ich in den 4. Schalte. Die sogenannte "Schaltempfhelung kann man eh vergessen, die ist auf frühes hochschalten. Wenn ich nach der gehe, treten immer diese "Hustgeräusche wegen dem frühen hochschalten auf. Kann mir einer erklären warum es zwischen den beiden Autos so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung gibt?

...zur Frage

Naja man sollte sich nicht an starre Geschwindigkeiten halten bzgl. der Schaltpunkte. Denn das ist ja von Auto zu Auto unterschiedlich. Je nach Motor. Aber man sollte pauschal darauf achten das man einen Motor nicht zu untertourig fährt. Denn auch das kann für einen Motor nicht optimal sein.

...zur Antwort

Es ist vielfach auch ein Grund dafür weshalb Cabrios etwas schwerer sind als normale Versionen des gleichen Autos. Denn durch die zusätzlichen Verstärkungen wird mehr Gewicht erzeugt. Aber die Steifigkeit ist dennoch nicht diesselbe wie bei einem geschlossenen Auto.

...zur Antwort

Da Waschstraßen i.d.R. offen sind, wird es natürlich sehr kalt darin. Aber damit es friert, muss es schon sehr kalt draußen sein. Achte du lieber wirklich darauf, dass du deine Türgummis neu einfettest. Nicht das sie einfrieren.

...zur Antwort

Wenn du ihn nur über den Winter stehen lässt, must du ihn eigentlich nicht sonderlich erhöhen. Den neuen und modernen Reifen macht das heute nichts mehr aus. Aber kannst ja einfach 0,3 mehr drauf machen. Damit kannst du nichts falsch machen.

...zur Antwort

Tja, ein Problem für die schmale Kasse ist das sicher nicht. Es funktioniert eigentlich nur so, das man die Teile korekt demontiert und wieder montiert. Und das korekt und in der originalen Passform. Irgendwas muss ja noch schief sein - sonst würden die Maße passen.

...zur Antwort

Das kann in der Tat zahlreiche Gründe haben. Schau mit deinem Auto doch mal in einer Werkstatt vorbei, die müssten den Grund eigentlich schnell finden.

...zur Antwort

Denke schon das es sich lohnt. Aber das must du letzlich selber ausrechnen ob es sich lohnt oder eine neuanschaffung besser wäre.

...zur Antwort

Ich würde das Ergebnis einfach mal dem Waschstraßen-Leiter zeigen und ihn um eine Stellungnahme bitten. Bei den heutigen modernen Designs - gerade bei Felgen - haben es die Waschanlagen teilweise auch nicht leicht in alle Ecken und Kanten zu kommen.

...zur Antwort

Nein, normal ist es natürlich nicht das es quietscht. Aber das es immer nur nach einer kalten nacht quietscht und dann nach 10 sek. weg ist, klingt etwas komisch. Denke nicht unbedingt das es der Riemen ist. Kommt das Geräusch nur beim Anfahren, unter last oder auch im teillast-bereich?

...zur Antwort