Wie schnell können LKW fahren?

1 Antwort

Meiner Meinung nach etwa 150-160 km/h. Moderne Lkw (schau mal www.truck1.at) mit guter Ausstattung sind sehr schnell. Aber natürlich fahren sie mit solcher Geschwindigkeit nicht, 90-100 km/h ist ganz genug.

Wie es mit dem Blitzen bei LKW aussieht weiß ich nicht, hab aber noch nie davon gehört. Vielleicht ja, vielleicht nein.

Die Frage ist nicht dumm, aber dieses Info kann man einfach googeln

lupo springt manchmal nicht an

Ich habe schon im Internet nach Lösungen zu meinem Problem gesucht, allerdings entsprechen diese nicht meinem Problem.

Ich habe einen VW Lupo Baujahr 1998 mit 124000 km. Dieser springt ganz unabhängig von Wetter, ob der Motor warm oder kalt ist oder ob erst länger stand oder nicht jedes x-te mal nicht an. Ich würde sagen es ist ungefähr jedes 10te oder 15te mal aber auch das kann man nicht genau nachvollziehen da es sehr unterschiedlich ist Es ist auch so, dass er mal anspringt und 5 Minuten später nicht mehr.

Der Anlasser startet und kämpft wenn ich den Schlüssel drehe Dann gebe ich Gas dazu und nach ca 10 Sekunden springt er dann doch noch an Das Gas hört man natürlich und hinten ist alles voller Abgas. Heute war es so dass das Problem wieder aufgetreten ist. Ich habe Gas gegeben, man hat dieses aber nicht gehört noch Abgas gesehen. Ich habe den Start abgebrochen, das Radio ausgeschaltet und gleich mit Gas gestartet dann ging erst nach 2 Sekunden an und alles war gut.

Wenn das auto an springt läuft er 1-2sekunden unruhig und anschließend normal. Dann habe ich ein paar tage meine ruhe und urplötzlich tritt dieses Problem wieder auf Ich kann einfach nicht nachvollziehen voran es liegt.

Die Zündkerzen wurden gewechselt, drosselkappe ist sauber.

Ich kenne mich nicht aus und weiß einfach nicht mehr weiter, da immer ungewiss ist wann das Problem wieder auftritt.

Ich hoffe jemand kann mir schnell helfen damit ich wieder ohne Probleme fahren kann

...zur Frage

Neuwagen vs. Gebrauchtwagen - was ist wirtschaftlich sinnvoller?

Generell hört man immer, dass es aus wirtschaftlicher Sicht günstiger wäre sich einen guten Gebrauchten zuzulegen denn einen Neuwagen, da der Neuwagen sehr schnell an Wert verliert. Allerdings habe ich beide Varianten einmal durchkalkuliert und bin mir dessen nun nicht mehr ganz so sicher.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich von Autos nicht sonderlich viel Ahnung habe und es nicht ausschließe, dass ich das ein oder andere Detail vergessen habe zu berücksichtigen.

Zu mir: Ich fahre ca. 35.000 km/Jahr, weshalb ich mir unbedingt einen Diesel zulegen möchte. Die Marke ist noch nicht ganz klar. Mein derzeitiger Favorit ist der Ford Fiesta, aber auch z.B. ein Opel Corsa oder ein Hyundai i20 kommt in Frage.

Ich gehe in meiner Modellrechnung davon aus, dass ein Wagen ungefähr 15 Jahre bzw. 300.000 km nutzbar ist, bis die anstehenden Reparaturen so aufwendig werden bis sich eine Reparatur nicht mehr lohnt und ich gehe weiterhin davon aus, dass ich den Wagen bis zu diesem Zeitpunkt behalten werde und daher der Wiederverkaufswert eher uninteressant ist. Natürlich kann man Glück haben und den Wagen 25 Jahre lang bis 500.000km fahren, aber eben auch Pech haben....

Vergleicht man nun einen Neuwagen (ca. 16.000€) mit einem Gebrauchten (5 Jahre alt, 100.000 km für 8.000€) - was in etwa meine Erfahrungen bei mobile.de wiederspiegelt, erscheint der Gebrauchtwagen zunächst sehr viel günstiger, ist aber wenn man von 15 Jahren Nutzungsdauer ausgeht nur noch 10 statt 15 Jahre nutzbar, wodurch sich der Anschaffungspreis einmal auf 10 und einmal auf 15 Jahre verteilt.

Weiterhin sind die neuen Wagen effizienter was den Treibstoffverbrauch angeht. Beim Fiesta sind es ca. 0,5l/100km weniger was ein Neuer im Vergleich zu einem Gebauchten verbraucht.

Und auch die niedrigere Steuer (wegen der besseren Schadstoffklasse) und die geringeren Werkstattkosten dürften für einen Neuwagen sprechen.

Zu meiner Kalkulation:

Neuwagen (Ford Fiesta, Diesel)

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 89€

Treibstoffkosten bei 4,5l/100 km und 1,35€/l: 182€

zusammen: 271€

Gebrauchtwagen

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 67€

Treibstoffkosten bei 5l/100km und 1,35€/l: 202€

zusammen: 269€

Der Gebrauchtwagen wäre hiermit gerade noch einmal 2€/Monat günstiger. Die zusätzlichen Versicherungskoste dürften gleich sein, die Steuer tendenziell beim Neuwagen günstiger und auch Reparaturen dürfen beim Neuen weniger anfallen.

Aber wie schon erwähnt habe ich von Autos sehr wenig Ahnung und lasse mich deshalb auch sehr gerne eines besseren belehren.

danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?