Opel Corsa: Hinterrad blockiert!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trommelbremsen sind so gebaut, das die Bremsbelagsegmente gegen die Drehrichtung (beim Vorwärtsfahren)der Trommeln auflaufen, dadurch sind Trommelbremsen selbstverstärkend und benötigen keinen Bremskraftverstärker wie Scheibenbremsen. Je abgefahrener Belag sowie Trommel sind, je höher wird dieser Selbstverstärkungseffekt. Das ist so lange gut, bis es zu stark wird, das das Rad vorm Stehenbleiben blockiert. Dies Blockade kriegt man durch ein Rückwärtsfahren wieder gelöst. Das ist bei Eurem Corsa der Fall (Typisch hierfür). Hier sind neue Trommeln und Beläge fällig. Dazu noch ein Tipp: Tauscht auch die Radbremszylinder mit aus, denn wenn die Bremskolben zurückgeschoben werden, werden zu 90% die Manschetten undicht. Das merkt man meist erst nach Tagen oder Wochen, aber dann muss die ganze Arbeit nochmal gemacht werden und die neuen Beläge sind von der Bremsflüssigkeit auch unbrauchbar gemacht.

Super, danke euch allen !!!

0

Was möchtest Du wissen?