Kann man den Motor bei einer Automatik eigentlich abwürgen?

3 Antworten

Hi! Normalerweise dürfte das nicht passieren, eigentlich müsste der Motor selbst herunterschalten bevor nicht genug Zugkraft an die Räder übertragen werden kann bzw. wieder auskuppeln. Vielleicht gibt es einen speziellen Sportmodus, bei dem nicht selbstständig heruntergeschalten wird und es keine Drehmoment-Erkennung gibt? Wann passiert das denn genau?

Wenn das passiert, muss man eine Neueinstellung vornehmen, das ist je nach Getriebesteuerung und Bauart anders. Das Abwürgen ist in erster Linie ärgerlich, ist aber in der Regel nicht schlimm. Trotzdem sollte man's schnell in Ordnung bringen.

Nein eigentlich nicht. Du must ja bei einer Automatik quasi nur die Bremse lösen - und schon rollt das auto los. Hingegen würde ein Schaltauto sofort ausgehen ohne Gas. Sollte also nicht passieren.

Woher weiß ich ob ich ein DSG Getriebe habe?

Hallo,

wir haben uns ein neues Auto gekauft mit Automatikgetriebe(Golf V/ 1K). Nun wollte ich fragen woher ich erkenne ob es sich um ein DSG Getriebe handelt oder nicht?

...zur Frage

Wieviel Benzin verträgt ein Dieselmotor?

War neulich mit einem Kumpel unterwegs. Er fährt einen VW T4 Bulli mit einem 2.5 liter saug Diesel. Da wir durch Luxembourg gefahren sind, haben wir den Tank natürlich voll gemacht. Leider hat mein Kumpel dann Benzin getankt, 20liter. Im Tank waren vorher noch ca. 60 liter Diesel. Wir sind dann einfach weitergefahren. Ab und an ruckelte der Motor etwas, aber sonst ohne Probleme. Ab welchem Mischungsverhältniss wird es wohl kritisch, bzw. schädlich für den Motor?

...zur Frage

Ford Fiesta Automatik 94` Ruckelt und geht aus wenn man auf D stellt. Hilfe :-(

*Hallo.

Ich habe mir ein Ford Fiesta Automatikgetriebe 94 Baujahr notdürftg angelacht, da mein Mitsubishi mit Motorschaden sich verabschiedet hat.

Der Wagen wurde in der Stadt, von nur alten Leuten gefahren.

Ich habe ihn jetzt knapp seit 2 Wochen. Was mir gleich auffiel war das Ruckeln "Stottern" sobald ich Rückwärts wollte. Der Verkäufer (Privat) meinte, das wäre normal, ich solle ihn erst bißchen Rollen lassen.

Nun ja, brachte natürlich nichts. Eine Werkstatt bei mir in der nähe, hat etwas Getriebeöl aufgefüllt, es ist etwas weniger, aber trotzdem merkt man das ruckelige Gang einlegen und auch gelegentlich beim fahren, ein Ruckeln...als wenn er nicht zu Potte kommt.

Nun, seit 2 Tagen macht er noch was neues (Ich dreh durch)

Wenn ich von R auf D schalte, geht die Kiste aus, und die Batterieleuchte geht an- Dieses auch nur gelegentlich.

Motoröl sein aufgefüllt meinte der Verkäufer. Naja, der normale Ölwechsel Stand schon vor 3 Jahren an...Aber er hat jetzt erst die Kilometer erreicht, die auf dem Zettel vom letzten Ölwechsel angegeben waren. Der Wagen wurde anscheinend kaum gefahren.

Was kann ich tun? Bzw....was kann es sein? Getriebe wohl im A....

...zur Frage

Motorkontroll- und Ölleuchte bleiben an obwohl Motor aus?

Als ich den Motor abstellte, blieben plötzlich die motorkontrollleuchte und die ölleuchte an. Die hitzeanzeige bleibt auch am selben Punkt stehen. Sobald ich den Motor wieder an mache, gehen die Lampen wieder aus. Was könnte die Ursache sein, dass die Lampen obwohl der Motor aus ist, an gehen?

...zur Frage

mit shell v power weniger verbrauch??

Hi Leute

Kumpel hat nen 323i und meinte er fährt seit nem Monat jetzt mit 98 100 oktan (meistens v power eben) und braucht nur noch so 9-10 Liter... Ich brauche mit meinem 320i bei 50/50 Stadt Land so eher 11 Liter.

Bringts das echt? Hab irgendwo mal gelesen dass es nichts taugt für mehr Leistung (es sei den man fährt ferrari) aber brauch der Motor dann weniger weil mehr Energie im Liter Benzin steckt?

...zur Frage

Ist es eigentlich schlecht für ein Auto, wenn man "Unter-Touren" fährt?

Mein Kumpel meint immer, man darf ein Auto nicht "Unter-Touren" fahren, also in den unteren Drehzahlen. Aber ist das wirklich ein Problem? Was kann da passieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?