Kann Hupen Wild von der Straße scheuchen?

3 Antworten

So richtig eindeutig ist das nicht. Hupen kann aber sicherlich noch eher dazu beitragen, dass das Wild von der Straße flieht als Aufblenden. Das grelle Licht veranlasst die Tiere eher dazu starr stehen zu bleiben. Meistens reicht es aber vollkommen abzubremsen, abzublenden und kurz zu warten bis die Straße frei wird. Dabei am besten im Rückspiegel darauf achten, dass einem niemand hinten reinfährt sondern rechtzeitig mit Warnblick und Gegenverkehr mit dem Fernlicht auf das Wild aufmerksam machen.

Leider springen die Tiere meist so schnell auf die Fahrbahn, dass kaum Zeit zum Hupen bleibt. Wenn das Tier schon da steht, könnte das Sinn machen.

Da habe ich schon beide Meinungen gehört, von hilft viel bis hilft nicht. Wenn es den Lenker im Gefahrenfall nicht überfordert, ist Hupen bestimmt angebracht. Das Tier bleibt bestimmt nicht wegen der lauten Hupe vor Schreck stehen.

Ja angeblich ist die beste Methode, wenn man noch Zeit dafür hat: Licht kurz ausmachen und hupen. Dazu bremsen, aber auf keinen Fall versuchen auszuweichen, das ist wesentlich gefährlicher als frontal gegen das Tier zu fahren. Aber auch nicht zu stark bremsen, wenn ein Auto hinter einem ist, denn hier zählt, dass die Gefährdung von Menschen eher verhindert werden soll, als die Verletzeng des Tieres, so hart es auch klingt.

Bei mir hat es nicht geholfen, musste abbremsen und abblenden und erst nach einer Zeit ist das Reh wieder zurück in den Wald gelaufen.

Was möchtest Du wissen?