Kann eine zu magere Gemischabstimmung zu Schäden an Motoren führen?

2 Antworten

Hallo, eine zu magere Abstimmung kann theoretisch zu Problemen führen. Klar wird das von den Chip-Herstellern auch am Motor getestet werden, allerdings glaube ich nicht, dass nur annähernd die Teststundenzahlen herauskommen, die der Motorenhersteller gefahren hat. Von daher bleibt immer ein gewisses Restrisiko. Am besten einfach den Motor so lassen und etwas spritsparender fahren, das schont am meisten den Geldbeutel.

Also ein Freund von mir hat bei seinem Mercedes E320 CDI Baujahr 2000 so ein Eco Tuning gemacht, er macht es aber nur für die Autobahn rein hat er mir erzählt, da es gerade beim Stadtbetrieb nicht so gut sein sollte. Das hat also wohl auch noch was damit zu tun.

Also wenn das Gemisch zu mager gewählt wid, kann es auf jeden Fall schäflich sein. Allerdings wird das Gemisch von den Tunern nicht so mager gewählt, dass es gefährlich werden könnte.

Was möchtest Du wissen?