Verwandte Themen

Reines Sommerfahrzeug Klimaanlage Wartung?

Hallo, mein Klimakompressor ist mal wieder futsch. Auf Anfrage in der Werkstatt kostet NUR der Kompressor 710 Euro. Durfte schon im Voraus 130 Euro zahlen für die Auffüllung der Kälteflüssigkeit mit Kontrastmittel um zu erkennen ob die Anlage irgendwo leckt. Ich habe als Wertanlage ein 2. Fahrzeug was ich nur im Sommer bewege und weil ich teilweise nicht dazu gekommen bin gerade einmal 200-500km pro Jahr bewege. Meine Frage ist, wenn ich ein Auto kaum bewege und die Klima dadurch nur sehr selten anschalte, dann geht der Kompressor doch durch die fehlende Schmierung kaputt. Deshalb ist die Frage, ist es überhaupt Sinnvoll eine so sau teure Reperatur vorzunehmen? Schließlich sprechen wir hier von ungefähr 900-1000 Euro an kosten. Und am Ende hält das auch wieder nicht lange, weil man wieder nicht so dazu kommt das Auto zu bewegen. Man meinte damals schon bei mir in der Werkstatt, ich müsse das Öl auch wechseln, auch wenn ich dieses Jahr nur 200km an Laufleistung hatte. Fahre ein vollsynthetisches mobil 1 0w40 öl und durch die geringe Laufleistung habe ich es nicht jährlich gewechselt sondern alle 2 Jahre, weil ich denke, dass dies auch ausreichend sein sollte. Zurück zur Klima. Vielleicht komplett lassen oder? Ich brauch die nicht zwingend. Wenns ein wenig wärmer ist, kann ich zur Not auch beide Fenster runtermachen. Danke schonmal für euro Antworten.

Klimaanlage, Klimaanlage Wartung
2 Antworten
Geruchsentwicklung von leichtem Schmor?

Hallo allerseits, fahre seit knapp 7 Monaten einen gebrauchten 2011er Volvo V50. - D3 (2 ltr. 5 Zylinder) - Automatikgetriebe - Km aktuell kurz über 90.000 - TÜV letzten Januar gemacht - Ölstand bei ca. 80/90% - letzte Wartung vor ca. 12 Monaten

Gestern ist mir bei ausgiebig, und wie immer schonend warm gefahrenen Motor nach ca. 45 min. Fahrzeit (sanftes warmfahren - Landstraße) ein ganz leicht entfernter Schmorgeruch in die Nase gestiegen, als ich neben dem laufenden Auto stand. Ich hätte ich schwören können, dass es aus dem Auspuff kam. In der Garage habe ich dann die Motorhaube aufgemacht, aus welcher mir auch ein leichter Schwall diesen Geruchs entgegen gestiegen ist. Nachdem ich den Motor ausgeschaltet habe, hat (glaube es war) die Klimaanlage noch relativ intensiv und ein paar Sekunden länger als üblich nachgearbeitet, bis alles ausgegangen ist.

Heute war zunächst gar nichts, auch nicht nach dem ersten Warmfahren (ca. 10-14 min. Fahrt). Erst wieder nach dem 2. Einschalten und fahren (insg. ca. 20 min. diesmal nur Stadtverkehr) konnte man es nach dem Aussteigen ganz entfernt warnehmen.

Was kann das sein?

Falsch getankt ist auszuschließen, auch sonst gibt es keinen Sensor, der im Cockpit irgendwas anzeigt (außer der seit 3 Wochen aktuellen Meldung Standardwartung durchführen). Temperaturanzeige steht und entwickelt sich während des Fahrens völlig normal. Kann es mit einer seit Wintereinbruch dauerhaft ausgeschalteten Klimaanlage zusammenhängen?

Sämtliches Fahrverhalten, Geräusche etc. sind völlig normal...

Danke für jegliche hilfreiche Tipps!!

automatik, Diesel, Getriebe, Motor, Volvo, Klimaanlage
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Klimaanlage

Wie oft sollte man die Klimaanlage reinigen bzw. desinfizieren lassen?

6 Antworten

Schadet es Klimaanlagen, wenn sie länger nicht benutzt wird?

4 Antworten

Kann das neue Kältemittel R1234yF einfach gegen das herkömmliche Mittel getauscht werden?

4 Antworten

Beeinflusst eine voll aufgedrehte Klimaanlage die Motorleistung?

8 Antworten

Warum bin ich mit eingeschalteter Kimaanlage langsamer?

4 Antworten

Wie häufig muss man die Klimaanlage neu befüllen?

3 Antworten

Ist der Kältemittelverlust einer Klimaanlage größer, wenn sie oft benutzt wird?

5 Antworten

Kann man eine Klimaanlage auch selber desinfizieren? Wenn ja, wie?

5 Antworten

Start-Stopp-Automatik, was passiert mit Klimaanlage, Sitz- und Scheibenheizung?

4 Antworten

Klimaanlage - Neue und gute Antworten