Schwarze Felgen

3 Antworten

Das ist eine reine Geschmacksfrage. Jeder macht sich sein Auto nach eigenem Geschmack schön. Einen Vorteil haben schwarze Felgen auf jeden Fall: man sieht keinen Bremsstaub!

Das ist eine Modeerscheinung.

Ich persönlich finde es dumm, eine Felge schwarz zu lacken, oder eine schwarze zu erwerben.

Schwarz ist die Farbe der bösen Buben die sich nachts anschleichen, aber auch die Farbe der GSG 9 oder ähnlicher staatl. Sondereinheiten, aber auch aller Menschen Lieblingsfarbe, die figürlich etwas zu verbergen haben. Warum ist das wohl so? Schwarz ist die Farbe, die zu verbergen weis, die tarnt, die alle Schattierungen schluckt, die die Dreidimensionalität unsichtbar werden lässt. Deshalb erkennt man die mühevolle Arbeit der Felgendesigner nicht mehr. Wunderschön designte Felgen versinken im schwarzen Nichts. Schaut Euch Bilder von Autos mit schwarzen Felgen an, dann seht Ihr was ich meine : Wo andere schöne Felgen haben, sieht man nur schwarze Löcher. Radhauskasten, Reifengummi und Felgen, - alles schwarz. Bestenfalls sieht man die Bremsscheibe durchschimmern, oder eine Lichtreflexion des schwarzen Glanzlackes. Ganz Clevere markieren wenigstens das Felgenhorn andersfarbig. OK, das war nicht die Frage, aber das musste jetzt mal raus :-))

 - (Felgen, schwarz)  - (Felgen, schwarz)  - (Felgen, schwarz)  - (Felgen, schwarz)

Vor einigen Jahren sind auch weiße Autos wieder in Mode gekommen. Gefallen tut das auch nicht jedem. Aber schwarze Felgen sind eigentlich keine Neuheit. Das gab es schon immer. Und wie du schon sagst, das ist ja auch reine Geschmackssache.

Weißes Auto und schwarze Felgen.Das kann man nicht mehr toppen.

1

Was möchtest Du wissen?