Kratzer nach Inspektion - wie vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich würde auf jeden Fall probieren mit der Werkstatt darüber zu reden, aber eben so früh und schnell wie möglich. Wenn du erst nach einer Woche kommst, kann ich die Werkstatt auch verstehen, dass sie sagt, dass es nicht während der Inspektion passiert ist und sie den Schaden nicht übernehmen. Da die meisten werkstätten aber dementsprechend versichert ist, kann es auch gut sein, dass es klappt

Wenn Du Dir sicher bist, dass der Kratzer vorher noch nicht da war, dann musst Du auf jeden Fall mal zur Werkstatt fahren und mit denen sprechen. Aber erstmal ganz höflich, aber bestimmt und am besten direkt mit dem Geschäftsführer. Dann mal hören was die sagen und danach fragen, ob die bei der Annahme ein Mängelprotokoll erstellt haben. Ich könnte mir vorstellen, dass die darauf eingehen und die Kosten dann über deren Haftpflicht laufen lassen können.

Blöde Geschichte. Bei den meisten Werkstätten wird der Wagen vorher begutachtet und bestehende Schäden protokolliert, weil es ja auch im Interesse der Werkstatt ist.

Bei freien Werkstätten passiert das auch mal nicht gerade wenns eher "günstig" sein soll. Auch einfach aus dem Grund, dass die meisten Autos die dort hin gehen schon betagter sind.

Hallo,

wie es eigentlich üblich wäre, würde man bei der Annahme der Reparatur etwaige Kratzer usw. auf dem Auftrag festhalten. Aber welche Werkstatt macht das schon? Ich war zuletzt in einer "freien" Werkstatt, da war so etwas nicht üblich.

Du kannst ja mal hingehen und sehen, was die sagen. Normalerweise sind die gegen so etwas versichert.

Wenn sie Dir dann "doof" kommen, würde ich an Deiner Stelle die Werkstatt wechseln.

LG Lilli

Was möchtest Du wissen?