Kann Motoröl schlecht werden?

2 Antworten

Vollsynthetisches Öl wird nicht einfach so "schlecht", vor allem nicht wenn es noch verschlossen ist und noch nie mit so unreinen Substanzen wie Wasser oder Benzin in Kontakt kam ;) Wenn du allerdings schon genutztes Öl länger im Motor lässt (also schon angegriffen durch Blow-by, Hitze, Druck etc.) kann es sein dass es außerhalb vom Ölsumpf verharzt und die entsprechenden Teile gereinigt werden müssen. Wenn man aber einen frischen Ölwechsel durchgeführt hat, sehe ich das als nicht problematisch an.

Also Motoröle werden mit der Zeit aufgrund der natürlich Alterung und des Verschleißes auf jeden Fall nicht besser und verschlossenes Öl sollte man nicht unbedingt mehr als 3-5 Jahre aufbewahren, sodass ich schon sagen würde, dass du das Motoröl und den Filter lieber wechseln solltest, aber du kannst dir das Öl ja mal anschauen oder in der Werkstatt kurz rüberschaun lassen, ob es noch einigermaßen ist.

Was möchtest Du wissen?