Kann ich bei bestimmter Drehzahl auch ohne Kupplung schalten?

1 Antwort

Hallo Ansgar! Das habe ich eine Zeit lang ausführlich ausprobiert ;) Bei den meisten Autos habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich der Gang bei kurzer Wegnahme der Last oder im Schiebebetrieb relativ einfach rausnehmen lässt. Das Schalten in den nächsten Gang muss im Vergleich dazu viel gefühlvoller erfolgen - du kannst versuchen, den Schalthebel schon in die H-Stellung des höheren Ganges zu drücken. Ein Widerstand wird spürbar, den du nicht mit Gewalt überwinden versuchen solltest! Dann hebst du mit einem kurzen Gasstoß die Drehzahl und wartest ab, bis der Gang hinein"flutscht". Das tut er bei mir meist im untertourigen Bereich, wenn ein geringes Drehmoment anliegt. Ganz davon abgesehen sehe ich keinen Vorteil in dieser Schaltweise (vom eventuellen Mehrverschleiß abgesehen) - habe ich auch nur auf sehr langen Autobahnfahrten ausprobiert, als mir als Pendler langweilig war ;) Gruß

Beim schalten in den Leerlauf die Kupplung treten?

Hey ihr Lieben, habe zufällig mitbekommen, dass man die Kupplung an der roten Ampel nicht durchtreten sollte, sondern lieber in Leerlauf schalten sollte, damit die Kupplung nicht ausleiert.

Was ist, wenn ich beim Rollen in den Leerlauf schalten will - sollte ich dann die Kupplung treten und schalten, oder ohne die Kupplung zu treten die Gangschaltung in den Leerlauf ziehen, damit die Kupplung geschont wird??

...zur Frage

Was muss man an der Getriebe machen damit der Rückwärtsgang besser rein geht?

Guten Tag,

ich habe einen Mitsubishi Colt (bj 2007). 112'000 km Laufleistung. Schaltgetriebe. Bei dem geht der Rückwärtsgang sehr schlecht rein. Das heißt, dass ich ihn während der durchgedrückten Kupplung nicht schalten kann. Manchmal geht es problemlos. Die anderen Gänge gehen gut. Liegt es an der Getriebe oder an der relativ abgenutzten Kupplung? Und was kann ich als geschickter Bastler machen? Mein Vater würde mir dabei helfen und der hat schon früher einiges an Autos repariert. Leider kennt er das Modell nicht und daher wollte ich zunächst einen Rat von Profis hier :-)

Also bitte keine Antworten wie "Geh in einer Fachwerkstatt"!!! Und JA, es ist mir bewusst, dass ich durch meine unprofessionelle Eingriffe das Fahrzeug fahrunfähig machen könnte. Also auch keine unbrauchbare Ratschläge dieser Art! DANKE! :)

Danke schon mal im voraus!!! ;o) Ich hoffe, es gibt hier viele Autobastler die mir zur Hilfe stehen.

...zur Frage

Öfter bei Neuwagen Kupplung schleifen lassen schlimm?

Habe mich ja jetzt eingefahren, aber habe zu Anfang an der Ampel immer Probleme mit dem Anfahren gehabt und die Kupplung nicht ganz los gelassen und Gas gegeben und die Räder sind öfter durch gedreht. Ist das jetzt gefährlich?

Er fährt aber normal, ich muss nur mehr Gas beim Anfahren geben und früher Gas geben denn rubbelt, stempelt er auch nicht so. Bei meinem alten musste ich erst Gas geben wenn ich fast vom Kupplung los war. Bei dem Neuwagen muss ich schon Gas geben, wenn ich nur ein wenig von der Kupplung gehe. Habe ein Punto mit Frontantrieb, hatte vorher 10 Jahre Autos mit Heckantrieb

Kann durch das länger schleifen, irgendetwas geschädigt worden sein bzw. geht die Kupplung jetzt nach 10 000 Kilometer kaputt, anstatt nach 100 000 ?

LG

...zur Frage

Reparatur Kupplung Bremen

Hallo,

bei meinem Fiat Punto Bj. 2002 ist die Kupplung defekt. Man merkt ist bei der Beschleunigung, da die Drehzahl immer durchdreht. Gibt es in Bremen eine Möglichkeit diese kostengünstig zu reparieren? Oder kennt ihr einen Hobbymechaniker?

Wieviel kostet so etwas ungefähr?

...zur Frage

Probleme mit dem 3. Gang?

Hallo zusammen!

Ich habe seit heute ein Problem mit dem 3. Gang ( Saab Aero 9-5, Bj 2002, 110.000 km) Ich kann vom 2. in den 3. schalten, aber nicht vom 4. in den 3. runter. Der Gang bleibt nicht drin, sondern "hüpft" wieder in den Leerlauf. Seltsame Geräusche macht er dabei aber nicht....Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was das sein könnte?

LG Martina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?