Gebremste Anhänger mit Führerscheinklasse B ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt nicht darauf an, ob der Anhänger gebremst ist, sondern welches Gewicht der Anhänger bzw. das gesamte Gespann besitzt.

> Klasse B

Kein Vorbesitz, (Einschluß: M, S und L), ab 18 Jahre Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3,5 t und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3,5 t nicht übersteigt). Keine Befristung der Besitzdauer

Geschwindigkeitsbegrenzung in Frankreich auch für deutsche Fahranfänger?

ich fahre demnächst nach Frankreich und habe meinen Führerschein erst seit einem Jahr. Habe aber gelesen, dass Fahranfänger in Frankreich erst nach zweijährigem Führerscheinbesitz schneller als 110 km/h fahren dürfen. Gilt das auch für mich oder nur für Franzosen?

...zur Frage

Erfahrungen mit Anhänger mit Kippfunktion?

Hallo!

Wir haben kürzlich ein kleines Gartengrundstück gepachtet, um dort ein bisschen Gemüse und Obst anzubauen und auch sonst ein bisschen zu garteln (endlich am WE raus aus der Betonwüste). Der Boden ist aber ziemlich steinig und mit Unkraut überwuchert, weshalb wir die oberste Schicht (ca. 30cm) abtragen wollen.

Zu dem Zweck möchte ich mir einen Anhänger zulegen, dessen Ladefläche idealerweise kippbar ist, damit ich nicht zweimal schaufeln muss. Ein Mietanhänger von den Baumärkten kommt nicht infrage, weil wir den Anhänger dauerhaft nutzen wollen.

Kann mir jemand aus eigener Erfahrung einen Hersteller oder ein Modell empfehlen? Ich bin von der Masse an Angeboten nämlich etwas erschlagen und die Händler sagen ja immer, dass gerade ihr Modell das Beste zu dem Preis ist. Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.

Schon mal danke, Marko

...zur Frage

Bremsen quietschen am selben Punkt, aber nicht wenn sie heiß sind?

Hallo, Ich fahre einen Golf 3er und meine Bremsen quietschen immer am selben Punkt, dass heisst, immer bei mittelstarkem Bremsen. Wenn ich leicht auf die Bremse drücke oder stark und den Druck beibehalte quietscht nichts. Die Scheibenbremsen hat der Vorbesitzer 4 Monate vor meinem Kauf erneuern lassen und sie quietschen schon seitdem ich den Golf besitze. Ich habe schon viel im Internet nachgelesen und Freunde gefragt aber es kann immer tausend Gründe dafür geben. Ich habe jetzt aber vor kurzem bemerkt, dass sie 2 Minuten nicht mehr gequietscht haben, nachdem ich sie zum ersten Mal richtig warm gebremst habe. Undzwar benutze ich normalerweise immer noch die Motobremse, nur hab ich diesmal von Ca 80 Km/h auf 0 in relativ kurzer Strecke ohne runterschalten abgebremst und es war kurz Ruhe. Dann nach 5 Minuten quietschte es wieder wie immer. Kann mir dazu vielleicht jemand einen Grund nennen, wie das sein kann und mir sagen was zu tun ist? Vorallem ist dieses -bei warmen Bremsen nicht mehr quietschen- ja bei typischen quietsch Problemen nicht so, oder? Also gibt es vielleicht nur einen möglichen speziellen Grund?

...zur Frage

Ladungssicherung auf einem Anhänger

Ich habe die letzen Woche vermehrt Autos mit Anhänger gesehen die mit Brennholz beladen waren. Viele von denen haben das Holz nicht gesichert. Wie muss man es Sichern und gibt es auch eine Strafe wenn man es nicht macht? Ich will nämlich nicht wegen so einem Holzscheit auf der Straße einen Unfall bauen.

...zur Frage

Motor Klackern extrem, Vectra B Caravan X18XE1 Facelift Bj.: 03.1999

Brauche bitte unbedingt eure Hilfe!!!

Angefangen hat es mit einem leichten klackern, schlimmer wurde es denn bei betriebswarmen Motor dann hat es lauter geklackert. Mir wurde von der Werkstatt gesagt das klackernde Hydros nicht schlimm wären.

Daraufhin habe ich mir das Hydrostößel Additiv von LM gekauft und eigefüllt nach ca. 500 km hatte ich eine Verbesserung bemerkt kurz darauf war es dann Komplett weg, jedenfalls für vielleicht 2.000km.

So nun am Wochenende bin ich 200 Km gefahren erst dachte ich das die Hydros jetzt lauter klackern weil das Öl wärmer und somit dünner ist, am nächsten Tag bin ich dann die 100 Km wieder zurück gefahren und der Motor hat sofort nach dem Start geklackert wie sonst was...

Joa das Fazit habe ich ja jetzt vorliegen...

http://www.youtube.com/watch?v=q6qaiQNx_Us&list=HL1349721121&feature=mh_lolz

Ich habe so schon den Kopf voll also erspart mir bitte solche Kommentare wie: "Den Motor kannste in die Tonne treten"

Das erste was ich morgen früh tuen werde ist in eine Werkstatt zu fahren und nach schauen zu lassen was das sein kann und ob ich so noch lange fahren kann.

Ich will am Freitag 600 km in den Urlaub fahren, und am Sonntag will ich dann 700 km wieder zurück, darauf das WE habe ich auch nochmal 800 km zu schrubben und darauf die Woche ebenfalls nochmals 600 km, habe echt kein Bock mit diesem "Sack voll Nüsse" liegen zu bleiben.

Tausend dank für eure Hilfe.

Gruß

Dreistein92

...zur Frage

Seitlicher Aufprall an Bordstein

Hallo zusammen

Ich bin gestern mit ca. 45 km/h durch Unachtsamkeit an einen Bordstein gefahren.

Der Pneu ist soweit ich weiss nicht beschädigt worde. (leichte abschürfungen)

Ich hatte vor ein paar Monaten einen frontalen Aufprall mit dem Pneu, dabei musste ein Teil und der Reifen ausgetauscht werden. Dabei war auch ein anderes Lenkverhalten spürbar.

Beim jetzigen Fall ist dies nicht so. Kann es gleichwohl sein dass etwas beschädigt wurde?

Falls die Achsengeometrie leicht verschoben wurde, wäre diese schlimm? Das Auto fährt sich Schnurgerade auch wenn man bei ca. 80 km/h das Lenkrad loslässt.

Besten Dank für kommende Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?