Bemerkt man einen Zylinderausfall bei einem 6, 8, 10 oder 12 Zylinder?

2 Antworten

Bemerkt man einen Zylinderausfall bei einem 6, 8, 10 oder 12 Zylinder?

Bei Motoren mit mehr Zylindern wird es schwieriger, einen ausgefallenen Zylinder zu bemerken - bei einem V12 wahrscheinlich nur von wenigen Menschen erkennbar, aber ich habe da keine eigene Erfahrung.

Und welche Konsequenzen hat es, falls man es nicht bemerkt?

Der Zylinder pumpt weiterhin Frischgas durch, welches nicht im Motor verbrannt wird, sondern im Katalysator. Folge: Katalysatorüberhitzung. Neuere Motoren schalten das entsprechende Einspritzventil ab, jedoch pumpt der Zylinder weiterhin Luft durch. Dies bemerkt die Lambdasonde, fettet daraufhin das Gemisch an, was die restlichen Zylinder der betreffenden Bank fetter laufen lässt. Ebenfalls keine Wohltat für den Katalysator, aber wahrscheinlich besser als erstgenannte Szenerie.

Hallo, verbrennt das dann mit einem lauten Knall oder bemerkt man das nicht? Würde das nicht schon im Abgaskrümmer verbrennen? Der ist ja auch extrem heiß

0

Je nach Feingefühl merkt oder hört es sogar. Manche moderne Motoren haben sogar serienmäßig eine Zylinderabschaltung, da sollten keine Motorschäden vorkommen.

Bei nicht dafür konstruierten Motoren kann u.a. die Kurbelwelle ungleichmäßig belastet werden, mit Folgen für die Welle und Lager. Dazu thermischer Verzug im Motorblock und beim Benziner wird wahrscheinlich auch der Kat zerstört.

Was möchtest Du wissen?