Du darfst und du solltest aus Sicherheitsgründen nicht mehr mit dem Auto fahren. Du kannst auch im Handbuch nach den passenden Birnen schauen und die an der nächsten Tanke kaufen. Einbau ist selten so schwer, dass man das nicht auch selber machen kann. Am besten sofort machenund nicht mehr im Dunkeln fahren!

...zur Antwort

Zwar kein Asiate, aber auch nicht schlecht vom Preis her wäre ein Chevrolet Lacetti. Evtl. könnte man den ja dann auch mit LPG nachrüsten. Auf jeden Fall viel Auto für wenig Geld...

...zur Antwort

Nein, eine Lordosenstütze ist nicht in allen Autos vorhanden. Es gibt zwar einige, vornehmlich höherklassige Fahrzeuge, die die haben, aber nicht alle. Allerdings kann man sowas auch leicht nachrüsten. Und zu der Stütze selber, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Lordosenst%C3%BCtze

...zur Antwort

Natürlich ist es wirtschaftlicher ein Auto ausrollen zu lassen und so die Motorbremse zu nutzen, da es in dieser Zeit keinen Sprit verbraucht. Wenn man es mal ins Extreme zieht, was das ganze gut erklärt: Stell Dir mal vor man fährt immer Vollgas und bremst dann bei einem Hindernis voll ab. Da ist doch klar, dass man mehr Sprit verbraucht mit dem Bremspedal, oder?

...zur Antwort

Ich bin auch der Meinung, dass du es davon abhängig machen solltest, in wie weit die Reifen beansprucht werden sollen. Wenn du nicht unbedingt in einer schneereichen Gegend wohnst und auch nicht viel Landstraße oder Autobahn fährst, kannst du solche Reifen nehmen, sonst hol dir lieber neue, die bekommt man auch schon so ab 45 Euro, je nach Fahrzeugmodell.

...zur Antwort