Ich würde aber generell immer ein Ersatzrad dabei haben. Man weiß ja nie, was passiert...

...zur Antwort

Wir haben eine Südafrika-Rundreise im Smart unternommen und es hat alles super geklappt. Die Routen kannst Du Dir hier anschauen: https://www.elefant-tours.de/selbstfahrer-reisen/sudafrika/

...zur Antwort

In Tadschikistan kann man aufregende Geländewagentouren unternehmen: https://nomad-reisen.de/ziele/zentralasien/tadschikistan/

Tiefe Schluchten und schneebedeckte Gipfel im Pamirgebirge - das Land ist touristisch so gut wie gar nicht erschlossen. So kommt noch echtes Abenteuerfeeling auf!

...zur Antwort

Im Herbst finde ich den Gardasee ein geeignetes Reiseziel. Zu der Jahreszeit ist es dort auch nicht mehr so heiß wie im Sommer und nicht mehr so von Touristen überlaufen.

Im Wohnwagen war ich noch nicht am Gardasee. Von Freunden weiß ich jedoch, dass es rings um den See zahlreiche schöne Campingplätze gibt. Wir haben damals in einem schönen 4-Sterne-Hotel in dem Ort Gargnano gewohnt (Villa Sostaga: http://www.villasostagagardasee.com/). An diesen Italien-Urlaub denke ich übrigens sehr gerne zurück, da es der erste mit meinem Schatzi war.

...zur Antwort

Die Frage habe ich mir kürzlich auch gestellt, da ich mit dem Auto auf die Kanaren-Insel La Palma reisen möchte. Ich habe dann ein wenig im Internet recherchiert und habe Informationen über Fähren auf dieser Seite gefunden: https://www.lapalma-sonne.de/la-palma/land-leute/verkehr-auf-la-palma.html

Vielleicht kann man die Infos ja auch auf andere Fährverbindungen übertragen?

...zur Antwort

Ein Auto ist auf jeden Fall ein Prestigeobjekt. Ich wage zu behaupten, dass dies für die meisten Leute sogar der Hauptgrund ist, ein Auto zu kaufen. Denn im Grunde kann man in Deutschland auch gut ohne Auto auskommen, wenn man nicht gerade auf dem platten Land wohnt. In der Stadt steht man eh die meiste Zeit im Stau und findet gar keinen Parkplatz.

...zur Antwort

Wir haben in diesem Herbst ebenfalls eine Skandinavien-Rundreise unternommen. Wir waren zwar nicht im Wohnmobil, sondern mit dem Pkw unterwegs, aber beim nächsten Mal werden wir auch auf jeden Fall mit dem Wohnmobil fahren.

Auf https://www.fjell-und-fjord.de/rundreisen-skandinavien/ haben wir eine tolle Auswahl an Routen für Skandinavien-Rundreisen durch Norwegen, Schweden und Finnland entdeckt. Da ist sicherlich für jeden Geschmack eine passende Route dabei. Ich träume davon, bis ans Nordkap zu reisen.

...zur Antwort

Auf den meisten Fähren nach Skandinavien MUSS man den Hund sogar im Auto lassen. Wir nehmen daher immer die kurzen Routen, die nur wenige Stunden dauern. Da ist es nicht so schlimm, wenn der Hund für einige Zeit alleine bleiben muss.

Weitere Informationen zum dem Thema findest Du auf: https://www.skandinavientrips.de/faehrueberfahrten/_92

...zur Antwort

Wir waren auch im Urlaub auf Korfu und nach einem starken Regen war der Mietwagen sehr schmutzig. Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, den Wagen vor der Rückgabe noch einmal waschen zu lassen, da wir dem sehr netten Vermieter unserer Unterkunft (http://www.honigtal-auf-korfu.de/) keine unnötigen Umstände machen wollten.

Ansonsten hatten wir dieses Problem auf Reisen aber noch nicht, da wir meistens in Regionen unseren Urlaub verbringen, in denen es meistens warm und sonnig ist und selten regnet. Da ist das Auto höchstens von einer Staubschicht bedeckt, aber das ist ja wohl normal, daher haben wir es bisher noch nie gereinigt.

...zur Antwort

Wir haben im Kofferraum unseren Kombis sogenannte Tatami-Matten ausgelegt. Das sind Matten, mit denen die Menschen in Japan ihre Schlafzimmer auslegen. Da kann man wunderbar drauf schlafen. In diesem Bettengeschäft in Frankfurt kannst Du Tatamis kaufen: http://www.biosaffair.de/produkte/tatami/tatami-matten/ - falls Du in der Nähe wohnst, solltest Du dir das unbedingt mal anschauen. Man kann bei biosaffair sogar probeliegen :-)

...zur Antwort

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man bei einer angenehmen Massage vom Straßenverkehr abgelenkt wird. Ich würde daher auch solche Sitze im Auto lieber verzichten!

...zur Antwort

Ich wohne in München und ein eigenes Auto lohnt sich für mich nicht, da es ersten kaum Parkplätze in der Nähe meiner Wohnung gibt und ich außerdem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem überall hinkomme.

Carsharing habe ich einmal ausprobiert, das war mir jedoch viel zu unpraktisch. Wenn ich dann doch mal mit dem Auto irgendwo hin muss, zum Beispiel zum Flughafen München oder zum Skifahren in die Alpen, dann nutze ich meist einen Shuttle Service. Mit dem Airport Transfer von http://www.munich-ski-shuttle.com komme ich im Großraum München bequem überall hin. Während der Fahrt kann ich dann mit den freundlichen Chauffeuren plauderb und die Reise in den luxuriösen Limousinen des Shuttle Service genießen.

...zur Antwort

Ich hatte kürzlich einen Termin in einem Hotel in Österreich, genauer gesagt am Achensee (wen es interessiert: http://www.stgeorgzumsee.at/de/). Für die 6-stündige Anreise nach Tirol habe ich mir etwas legeres angezogen. Kurz vor der Ortschaft Maurach, wo sich das Hotel befindet, habe ich auf einem Parkplatz gehalten und mich umgezogen. Nachdem Termin bin ich direkt wieder in meine Freizeitklamotten gesprungen und zurückgefahren.


...zur Antwort

Die Brennerautobahn sollte kein Problem für dich sein: Keine langen Tunnels und gut und breit ausgebaut. Ansonsten kauf dir eine gute Straßenkarte, dort kannst Du genau sehen, auf welche Routen es keine Tunnels gibt. Einige gute Exemplare findest Du zum Beispiel auf https://www.amalfi-ferien.de/service/praktische-tipps/

...zur Antwort