Gebrauchtkauf eines BMW Z4, bekannte Mängel?

3 Antworten

Hatte bis letzten Monat 6 Jahre lang Z4, folgende Tipps kann ich dir geben: Achte auf die Bremsen, die Scheiben neigen sehr stark zur Rillenbildung, muste ich bei 2 Modellen insgesamt 3x machen lassen. Es darf beim Bremsen kein Rubbeln oder Zittern auftreten. Die Motorhaubenentriegelng prüfen. Bei Modellen vor 2006 brechen die hinteren Federn gerne, merkt man als ungeübter leider nicht so ohne weiteres beim Fahren, also von ner Werkstatt checken lassen. Wenn Sportsitze drin sind, sind die äußeren Sitzwangen oft schon sehr abgenutzt, ws bei hellem Leder besonders auffällt. Ansonsten hatte ich keine Auffälligkeiten, Inspektionen waren bei mir ca. alle 27500km fällig, die kleine für 250 EUR, die große für etwa 400. Insgesamt ein problemloser Allagswagen mit hohem Spassfaktor, ordentlichem Kofferraum, mitelmäßiger Verarbeitungsqualität und erfreulich günstigen Unterhaltskosten: http://www.autokostencheck.de/BMW/BMW-Z-Modelle/Z4/z4-3-0si-roadster-z85-bmw-e85-z85_7483.html

Der Z4 wird gern mal bisschen geschraubt also guck, dass alles original ist bzw. alles geänderte eingetragen und angegeben. Ansonsten hast du Probleme mit dem Querlenker wie bei den anderen E46 BMW Modellen und öfters mal undichte Getriebe ab ner fünfstelligen km Zahl.

Das Verdeck ist wohl manchmal ein kleines Problem. Da gibts Probleme mit dem Material. Ansonsten schau mal bei google nach der Z4 Enzyklopedie. Da gibts ALLE Infos zu diesem Auto.

Es geht nich um das aktuelle Modell, sondern um den Vorgänger.

Falls du es nicht wusstest: Es gibt eine "Antwort kommentieren"-Funktion!

0

Was möchtest Du wissen?