It's not a bug, it's feature! Das System gibt es mittlerweile bei vielen Herstellern und führt immer wieder dazu, dass Aussenstehende denken eine Lampe wäre defekt. Bei Stadtgeschwindigkeiten aktiviert sich ab einem gewissen Lenkradeinschlag immer die entsprechende Nebelleuchte mit. Quasi eine günstigere Variante des echten Kurvenlichts.

...zur Antwort

Generell brennt ein Auto nicht besonders schnell bzw. bei einem Unfall kann es zwar dazu kommen, dass das Auto ausbrennt, aber i.d.R. sollten die Rettungskräfte noch löschen können.

Wenn man allerdings das Feuer gezielt legt, ist es fast nicht möglich das zu verhindern. Benzingetränkte Autopolster brennen sehr gut und damit ist es dann auch schon zu spät.

...zur Antwort

Das ist auch eher der Vergangenheit zuzuordnen. "Damals" waren die ersten Automatikgetriebe meistens mit weniger Gängen bestückt als Schaltgetriebe wodurch mehr Kraftstoff verbraucht wurde. Dazu kommt, dass bei einem Automatikgetriebe immer etwas Schlupf in der Wandlung zwischen An- und Abtrieb existiert was auch den Verbrauch erhöht. Zusätzlich haben Automatikgetriebe auch ein höheres Gewicht was sich ebenfalls im Verbrauch niederschlägt. Mittlerweile sind Automatikgetriebe meistens genauso verbrauchsschonend wie ein bewusst gefahrener Schaltwagen. Da das mit dem "bewusst" bei vielen nicht so weit her ist, meistens sogar verbrauchsärmer.

...zur Antwort

Durchgerechnet habe ich es nicht, aber ich erinnere mich an einen Richtwert von ca. 10.000 km pro Jahr. Allerdings solltest du bedenken, dass du mit Allwetterreifen gerade im Winter nicht die gleiche Sicherheit hast wie mit echten WInterreifen.

...zur Antwort

Mal den Teufel doch nicht an die Wand. Klar gibts manche Schäden oder Materialermüdungserscheinungen die in gewissen Laufleistungen auftreten, aber sich jetzt schon darum Sorgen zu machen, bringt doch nichts. Wenn es dich wirklich trifft, musst du wahrscheinlich mit rund 1000 Euro rechnen.

...zur Antwort

Das mal wieder typisch. Erstmal Zündschloss tauschen und dann weitersehen! Ich kann dir mit deinem Problem nicht aus eigener Erfahrung weiterhelfen, aber an deiner Stelle würde ich mir mal eine vernünftige Werkstatt suchen oder selbst auf die Suche gehen, zum Beispiel mal im Golf-Forum (http://golf3forum.de/)

...zur Antwort

Luxus ist relativ und daher so auch nicht festlegbar. Es gibt genügend Länder in dieser Welt wo ein Pferd schon Luxus ist. Luxus ist es eigentlich auch in Deutschland wenn man jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit fahren kann, statt mal mit dem Fahrrad, zu Fuß oder dergleichen. Wenn du mit deinem 5er BMW durch gewisse Gegenden in Bayern fährst, wirst du wahrscheinlich auch eher mitleidig belächelt.

...zur Antwort

Ich sehe das ehrlich gesagt ein bisschen anders. Sicherlich kann niemand heute ohne Ausbildung oder Studium die komplizierten Vorgänge im Auto wirklich exakt nachvollziehen, dafür ist ein heutiges Auto viel zu komplex. Trotzdem sollte man a) grob Ahnung haben wie das Auto funktioniert, welche Teile wo ungefähr sind, wozu sie dienen und b) Service-Grundkenntnisse haben: Sprich, Ölstand kontrollieren, Luftdruck kontrollieren, Kühl- und Wischwasser nachfüllen können. Das sind alles keine Zaubertricks und dem Auto nutzt es auch.

...zur Antwort

Aluminium ist ein Leichtmetall welches zwar auch ein paar sehr löbliche Eigenschaften hat, aber bei Beschädigung leider sehr empfindlich reagiert. Wenn man mit Aluminiumfelgen mal ordentlich den Bordstein rammt, kann es sein, dass die Felgen bei der nächsten Belastung wirklich brechen. Daher sollte man auf tiefe Kratzer achten und im Zweifelsfall lieber von einem vermeintlichen Schnäppchen absehen oder sichergehen und die Felgen per Ultraschall prüfen lassen. Dann ist ein Neukauf aber wahrscheinlich günstiger.

...zur Antwort

Ich glaub dieser Zusatz "Sixpack" steht für die Vergaseraufteilung. Bei nem Sixpack-Motor versorgt jeder Vergaser zwei Zylinder und da die oben drauf angeordnet sind, ergibt sich mit ein wenig Phantasie ein "Sixpack". Amis eben... ;-)

...zur Antwort

Am wahrscheinlichsten ist es immer an den Verbindungsstellen. Also schau dort zuerst nach und mach dir dann erst Gedanken über die Leitungen. Das nach 1000km eine Leitung defekt ist, ist eher unwahrscheinlich. Ich drück dir die Daumen, dass du fündig wirst!

...zur Antwort

Der Kickdown ist ja ein technisches Feature und so vorgesehen. Somit ist er nicht schädlich sondern bedeutet einfach nur, dass der Motor in niedrigerem Gang dreht und somit mehr Drehmoment entwickelt. Wenn man nicht ständig so hochtourig fährt, sollte es kein Problem sein!

...zur Antwort

Mal allgemein gesagt: Schrauben sollten mit einer bestimmten Montagevorspannkraft angezogen werden damit nach Setzen eine ausreichende Vorspannkraft ist die das eigenständige Lockern verhindert.

Schrauben dürfen auf keinen Fall zu fest angezogen werden, da diese dann im plastisch-elastischen Bereich beansprucht werden und der Bruch nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Wird die Schraube zu locker angezogen, kann die Selbsthemmung zu gering sein und sie sich durch Vibrationen lockern oder komplett verloren gehen.

Schrauben sollten immer nach Herstellerangaben und nicht pauschal angezogen werden. Genauso wichtig ist der richtige Umgang mit dem Werkzeug sowie ein guter Drehmomentschlüssel!

...zur Antwort