Wann lohnen sich Allwetterreifen?

3 Antworten

Durchgerechnet habe ich es nicht, aber ich erinnere mich an einen Richtwert von ca. 10.000 km pro Jahr. Allerdings solltest du bedenken, dass du mit Allwetterreifen gerade im Winter nicht die gleiche Sicherheit hast wie mit echten WInterreifen.

Denke nicht das man am falschen Ende sparen sollte und sich Allwetterreifen zulegen sollte. Ein Satz Winterreifen kostet nicht die Welt - und wer Auto fährt - sollte Wert auf maximale Sicherheit legen. Zudem halten solche Reifen auch wesentlich länger, da sie jedes Jahr nur die Hälfte der Dauer laufen.

Also Allwetterreifen lohnen sich eigentlich erst dann, wenn das Auto extrem wenig genutzt wird und dann auch eigentlich nur in der Stadt bzw, kurzen Strecken, wie z.B. Autos die nur von der Frau mal zum Einkaufen oder so genutzt werden. Bei Autos mit denen man mehr unterwegs ist und auch schneller etc. würde ich immer der Jahreszeit angepasste Reifen empfehlen, da man damit einfach ein besseres Fahrverhalten und Geüfhl hat, als mit Allwetterschlappen.

Was möchtest Du wissen?