Du kannst mal versuchen auf einer selten befahrenen Industriestraße o.ä. aus 50km/h hart zu bremsen, ohne die Hände am Lenkrad. Zieht das Auto in eine Richtung kann die Spur verstellt sein, es können auch andere Gründe vorliegen. In allen Fällen musst du aber in die Werkstatt. Eine Spurvermessung kostet ohne Einstellen ca. 30-70€.

...zur Antwort

In diesem Video geht es zwar nicht um MotoGP und Formel 1, aber ein leistungsgerechter Vergleich ist es trotzdem ;) Außerdem werden die Vor- und Nachteile beider Konzepte gut erklärt, egal wer jetzt gewinnt (denn da kommt es eher auf die Streckenführung und den Fahrer an). Der R8-Fahrer könnte aber noch üben.

http://www.youtube.com/watch?v=KUfdbbvqOpQ
...zur Antwort

Wenn du also Bordspannung anlegst, fördert die Pumpe Volumen? Und im Auto selbst liegt ebenfalls Spannung an, das Steuergerät ist intakt? Dann liegt es vielleicht an Komponenten, die vor dem Gerät liegen. Eben zum Beispiel Benzinzufuhr, Filter, Tank..

...zur Antwort

Die Viskosität ist total egal --> mischbar und ergibt eben ein neues Verhältnis. Wenn du allerdings mineralische Öle mit vollsynthetischen mischen willst etc. kann es Probleme geben.

...zur Antwort

Die Eigendämpfung bei Niederquerschnittreifen ist ziemlich bescheiden, deswegen werden sie auch vermehrt bei sportlichen (oder vermeintlich sportlichen) Wagen eingesetzt. Ich würde es mir gut überlegen..

...zur Antwort

Besonders bei Umbauten etc. ist es manchmal hilfreich, das Auto in einer Werkstatt prüfen zu lassen, die am besten das Auto selbst auch schon kennt. Dann sind die Prüfer aufgrund des Verhältnisses und Vertrauen zur Werkstatt oft kulanter. Geht es um eine einfache HU/AU, würde ich einfach selbst zum TÜV/DEKRA/.. fahren. Gruß

...zur Antwort

Hi! DOT 5.1: Auf Glykolbasis hergestellt. Höherer Siedepunkt als DOT4, mehr als 260°C. Aggressiv gegen Kunststoffe, Lacke und Gummis. DOT 5.0: Entwickelt für das US-Militär (was nichts gutes sein muss), keine hygroskopischen Eigenschaften, zieht kaum Wasser. Nicht mischbar mit Glykolbasierten Fluiden! Siedepunkt etwas niedriger als DOT5.1. Zulassung: Generell gibt es eine BE für das Fahrzeug. Die wird mit verschiedenen Stoffen und Materialien eingehalten. Dein Auto hat also z.B. eine BE erhalten, wenn es mit dem und dem Öl, mit 98er Benzin und DOT 5.1 Bremsflüssigkeit betrieben wird. Füllst du Kerosin ein, nimmst DOT 5.0 Bremsflüssigkeit und sägst noch das Dach ab, erlischt auch die Zulassung deines Autos. Mit Einzelzulassungen (die es so nicht gibt) hat das nichts zu tun. Gruß

...zur Antwort
Andere Meinung, und zwar

Ich finde Chiptuning nur empfehlenswert und spaßig, wenn ein seriöser Tuner beauftragt wird der ein individuelles Mapping für ein Auto auf dem Prüfstand erstellt und für die Folgen auch Garantiebestimmungen anbietet. Das kostet dann aber auch meist. Die meisten Motoren sind heutzutage Baukastenteile (auch Hubraumübergreifend) und viel sicherer ausgelegt als benötigt. Das kommt die Hersteller letztendlich billiger als sich dauernd an der Dauerfestigkeitsgrenze entlangzuhangeln. Jedenfalls kein Chip"tuning" bei Ebayverkäufern und ähnlichem mit fertig "programmierten" Chip, das kann schaden oder zumindest nichts bringen.

...zur Antwort

Hi! Wenn die Pumpe gegen den mechanischen Lenkanschlag arbeitet, ist das natürlich belastend für sie ;) Das ist aber nicht bei allen Autos so, besonders bei neueren gibt es eine eigene sensorische Begrenzung kurz vor dem mechanischen Lenkeinschlag. Gruß

...zur Antwort