Das hatte ich auch bei meinem Auto, bin in eine Fachwerkstatt und es kam heraus, dass nichts am Airbag war. Es war einfach nur ein Sensor für den Gurtstraffer, 5€ Materialkosten. Bei dieser Anzeige können viele Gründe vorhanden sein, von einem Sensor wie bei mir bis hin zu defekten Airbags bis hin zu einer reinen Erinnerung, dass der Airbag schon z.B. 10 Jahre alt ist. Also: Ich würde lieber nochmal eine andere Werkstatt fragen..

...zur Antwort

Den 3-Zylinder bin ich bei einem Freund gefahren, seiner Mutter hat er jedenfalls gereicht ;) Mir nicht. Außerdem läuft er meiner Meinung nach recht rau und wirkt etwas angestrengt. Ich würde den Vierzylinder nehmen, obwohl ich die Haltbarkeit beider Aggregate nicht in Frage stelle.

...zur Antwort

Je nach Autotyp ist das nicht so umständlich wie man gerne annimmt. Manche Automodelle sind sogar für höhere Lasten offiziell ausgelegt, dann aber als PKW verkauft worden und relativ einfach auflastbar - nämlich per Zulassung als LKW ;) Dann muss man den Wagen aber auch so nutzen. Oder eben eine Anhängerkupplung verbauen..

...zur Antwort

Den Wirkungsgrad des Motors kann man durch die Verwendung der Wärme als Heizung etc. nicht mehr steigern, außer z.B. für den Kaltstart. Allerdings ließe sich der Gesamtwirkungsgrad des Autos steigern, würde man alle Wärmeverluste aus dem Motor für Heizung oder anderes nutzen. Das ist nicht sinnvoll bzw. wird wenn nötig ja gemacht, aber im Sommer gibt es kein Konzept.

...zur Antwort

Es wird sofort Störungen und Fehlzündungen geben, was auch auf die Pleuellager etc. gehen wird. Der Motor kann zwar mehr oder weniger laufen, aber auf jeden Fall vermeiden!! Am besten nicht mal die Elektronik anschalten, damit auch die Kraftstoffpumpe etc. nicht mehr arbeiten. Und dann absaugen..

...zur Antwort

Teste mal (wenn niemand hinter dir ist) das Bremsverhalten. Geradeaus fahren auf ebener Fahrbahn, Hände vom Lenkrad und einmal hart bremsen. Zieht der Wagen in eine Richtung, ab in die Werkstatt zum Spur-check.. Aber auch sonst würde ich den Reifendruck überall nachsehen und auf Geräusche (Lager etc) achten.

...zur Antwort

Hi! Das sind einfach die bei guten Klebeverbindungen unvermeidlichen Klebereste des Aufklebers. Meist gefördert durch lange Sonneneinstrahlung etc.. Das bekommst du gut mit (schonenden!) Lösungsmitteln ab, auf den Lack aufpassen! Gut funktioniert z.B. WD40. Gruß

...zur Antwort