Einen solchen Schaden halte ich für recht unwahrscheinlich, da die kühler doch recht gut geschützt hinter dem Kühlergrill eingebaut sind. Die Schlitze oder Öffnungen im Kühlergrill werden von den Konstrukteuren schon aus aerodynamischen Gründen so klein wie möglich gehalten. Hinter größeren Schlitzen ist meistens ein Gitter eingebaut, das einen Einschlag verhindern soll. Wenn ein Stein einen Kühler ernsthaft beschädigen soll, so muß er schon eine gewisse größe haben. Entweder wird er von dem Gitter aufgefangen oder er ist so schnell, das er auch dieses durchschlägt. Ist aber wie gesagt sehr unwahrscheinlich.

...zur Antwort

Auch die Polizei muß sich grundsätzlich an die StVO halten, sofern sie keine Sonderrechte in Anspruch nehmen darf. Die Kreterien für eine solche Inanspruchnahme sind genauestens hier http://th-h.de/infos/jura/sonderwegerecht.php geregelt. Es ist für Außenstehende nur schwer nachzuweisen, ob in jedem Fall davon Gebrauch gemacht werden durfte. Und solltest du es einmal geschafft haben, ihnen ein Vergehen gegen die Vorschriften nachzuweisen, so wird dein Kennzeichen sicherlich jedem Polizisten bekannt sein und du wirst wegen ständiger Kontrollen doppelt so lange Zeit für deinen täglichen Arbeitsweg benötigen! Ob es das wert ist?

...zur Antwort

Dann hätte dich eine rote Warnleuchte auf eine zu hohe Motortemperatur aufmerksam gemacht. Diese leuchtet zur Kontrolle, ob die Leuchte noch in Ordnung ist, beim Einschalten der Zündung mit mehreren anderen Lampen zusammenauf und erlischt beim Starten des Motors. Zu sehen ist ein Thermometer auf zwei oder drei Wellenlinien. Wenn du trotz aufleuchten der Warnlampe während der Fahrt nicht anhälst und den Motor abstellst kann der Motor überhitzen und die Folge ist ein kapitaler Motorschaden. Also immer auf korrekten Kühlwasserstand achten und bei Bedarf sofort mit Frostschutzmittel nachfüllen!

...zur Antwort

Du solltest auf jeden Fall eine zweite Meinung einer anderen Werkstatt einholen. Grade bei Geräuschen, die ja nur schwer zu beschreiben sind, ist eine Diagnose auf diesem Weg nicht möglich. Ob Motor, Getriebe oder Achsen kann von hier aus nicht sicher festgestellt werden.

...zur Antwort

Baue die bisherigen Lautsprecher aus, messe den Durchmesser und die Einbautiefe oder nehme sie als Muster mit in einen Autozubehörshop und schaue dich dort nach Alternativen um. Gibt von Magnat für fast jeden Serienlautsprecher bessere Speaker die in der Serienausschnitt passen. Sogar 2 - oder 3 Wege Lautsprecher. Vielleicht müssen die Kabelanschlüsse (Kabelschuhe) geändert werden. Dürfte aber wohl das kleinste Problem sein, oder?

...zur Antwort

In einer guten Karosseriewerkstatt kann die Delle aus der Tür herausgezogen (habe ich mal selber mit einer Saugglocke zum reinigen von Toiletten und Abflüssen (Pümpel) gemacht) oder von innen mit entsprechenden Werkzeugen herausgedrückt werden. Sofern keine Kanten entstanden sind. Wenn doch muß auch noch gespachtelt werden. Diese ganzen Arbeitsschritte sind zusammen meistens teurer als eine gebrauchte Tür vom Autoverwerter, die du dann nur noch Lackieren lassen mußt. Die Delle über dem Rad kann in gleicher Weise behandelt werden. Wenn die verbeulte Tür noch gut im Schloss hält kannst du auch noch mit dem Auto fahren. Solltest aber zumindest Rostvorsorge von außen und innen betreiben.

...zur Antwort

Das "G" steht für den sogenannten G - Lader. Durch diesen wird die Ansaugluft ähnlich wie bei einem Turbolader verdichtet in den Motor gepresst. Es gibt den G 40 und den G 60 beim Polo. Damit wird, soweit ich weiß, das Kammervolumen des G - Laders bezeichnet. Je größer desto höher die Leistung. Leider waren die G - Lader nicht sehr standfest und sorgten oft für gehörigen Ärger bei den Fahrern. Ab welchem Baujahr sich das geändert hat ist mir leider nicht bekannt. Kann dir hier bestimmt jemand anderer sagen. Haben doch einige Polo - Spezialisten hier im Forum.

...zur Antwort

Im Grunde sind alle modernen Motoröle unbedenklich miteinander zu mischen. Das "bessere" Öl wird durch das "schlechtere" in seinem Wirkungsgrad ein wenig herab gesetzt. Aber Schäden können eigentlich nur bei zuwenig Öl entstehen. Beim nächsten Ölwechsel mit Filter dann wieder vollständig mit einer Ölsorte der passenden Viskosität auffüllen.

...zur Antwort

Mit eigenen Mitteln wäre ich da sehr vorsichtig. Wenn es sich um ein neueres Auto handelt würde ich unbedingt zu einem professionellen Aufbereiter fahren. Ist der Lack noch gut eingewachst ist es wesentlich leichter, die Untat zu beseitigen. Bei altem, verwittertem Lack leistet das ungewollte Kunstwerk erheblich größeren Wiederstand.Die Kosten richten sich je nach Aufwand und den erforderlichen Mitteln.

...zur Antwort

Hallo Calimero. Das liegt wahrscheinlich am Verschleiß des Schlosses der Fahrertür. Du schreibst ja, das es von der Beifahreseite aus einwandfrei funktioniert. Versuche einmal, das du den Schlüssel beim öffnen immer bis zum Anschlag des Schlosses drehst. Wenn es dann klappt hast du noch ein wenig Zeit. Wenn nicht kannst du die Türverkleidung abnehmen und versuchen, durch nachstellen des Schließmechanismus das durch Verschleiß entstandene Spiel zu beseitigen. Dabei gleich ein wenig einfetten.

...zur Antwort