Autogummimatten wieder auf Hochglanz

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal gründlich reinigen.

"Cilit Bang" oder billig "W5" von Lidl oder ähnliches von Aldi....
Die Version gegen Kalk und Schmutz.
Einbürsten, den Schaum stehen lassen, nachbürsten, stehen lassen, nachbürsten... Der Schaum wird zumehmend dunkler. Dann abbrausen.

Und ja, es funktioniert, und nein, es ist keine sauerei oder "rutschig", Motoröl aufbürsten. Ich nahm 15W40, sollte aber egal sein. Das Billigste, bzw. was man eh fürs Auto hat oder brauchen würde. Aber frisch, kein schwarzes Altöl.

Mit der gleichen Bürste (vorher trocknen) deckend verteilen. So wenig wie nötig.
Dann evtl. ein paar Stunden ziehen lassen.

Dann mit einem Tuch, z.B. Frottee so lange reiben, bis die Oberfläche absolut trocken ist.
Sieht aus wie neu. Im direkten Vergleich "Grau" zu Antrazit-Schwarz (wie es sein soll).

Denke nicht das es das gibt. Vielleicht kannst du sie färben aber das lohnt nicht.

Wenn du Glück hast, geht das mit einem Dampfstrahler wieder runter. Anschließend könnte ein guter Kunststoffreiniger und die gute alte Scheuerbürste helfen. Auf keinen Fall Cockpitspray, Silikon oder ähnliches verwenden, dann hast du ne Schlinderbahn im Auto!

Was möchtest Du wissen?