Leider nicht explizit für den Lupo, aber vielleicht kann man sich anhand des Videos allgemein einen Überblick zum Aufwand geben.. Anscheinend ist ein Wechsel nicht so schwierig, am längsten werden die Vorbereitungen dauern.

http://www.autofrage.net/video/tachobeleuchtung-am-opel-astra-g-tauschen
...zur Antwort

Im Wartungshandbuch/Serviceheft, wo auch meist die Stempel der Werkstatt reinkommen, stehen auch viele Intervalle drin..

...zur Antwort

Auch bei uns gibt es einen solchen Service nicht. Wäre sicherlich kein allzu großer Programmieraufwand, aber naja.. Wie Demosthenes schon sagte kann man ja einfach sein Wunschkennzeichen immer mal wieder checken, man wartet ja sicherlich nicht mit dem Kauf auf ein freies Kennzeichen ;)

...zur Antwort

Verbrauch und Spritkosten kommen auf den Motor an, es gibt viele Varianten. Es gibt immerhin schon Oldtimer-Unimogs.. Unterhalt kommt darauf an wie du ihn zulässt (LKW, Zugmaschine, Oldtimer, ..). Preise siehe Mobile etc..

...zur Antwort

Klar, jedem passiert das mal. Es ist aber auch bekannt, wie man das Anfrieren verhindern kann, deswegen wirst du mit einem solchen Anliegen allerhöchstens auf Kulanzbasis Erfolg haben. Bei solchen Produkten in diesem Preissegment sehe ich da aber wenig Chancen..

...zur Antwort

Keine blöde Frage. Normalerweise ist BUTAN-Gas, Propan etc und auch die LPG-Mischung Geruchlos. Aus Sicherheitsgründen werden aber Geruchsstoffe beigemengt, die einen charakteristischen Geruch ergeben um Gefahrensituationen erkennen zu können. Die gibt es zwar bei modernen Anlagen so gut wie nie, selbst wenn es brennt, aber besser ist das ;) Den Geruch kann man leicht am Adapter oder Tankdeckel erfahren.

...zur Antwort

Es sind Änderungen am Anlasser, der Elektrik, Sensoren für Kupplung & Schaltgetriebe, ich glaube auch marginal weniger Schwungmasse und viele weitere Faktoren betroffen. Machbar ist alles, günstiger ist es aber auf jeden Fall wenn du deinen Wagen gegen einen mit Start/Stop-Automatik tauschst und den evtl. Mehrpreis zahlst. Gruß

...zur Antwort

Hi Herby! Es gibt Anbieter die Teile der Werksgarantie übernehmen, z.B. 50.000km auf die Motorinnereien etc. Allerdings muss man a) dafür meist zahlen und b) erlischt die restliche Werksgarantie trotzdem. Auch Kulanzleistungen sind dann nicht mehr selbstverständlich.. Gruß

...zur Antwort