Also leut diesem Artikel gibt es Versicherungen, die beu eingebauter Einparkhilfe Rabatte gewähren! http://www.geld.de/sachversicherungen-lexikon-einparkhilfe.html

...zur Antwort

Ich denke auch, dass es schwer wird richtige Reparaturen selber zu erlernen bzw. ohne Werkstatt und genügend Werkzeig überhaupt durchzuführen! Wie demosthenes schon sagte ist es bei einfachen Wartungen schon eher möglich. Dies kann man sich durch gutes einlesen selber beibringen!

...zur Antwort

Nein du hast zunächst mal die Pflicht die Sehhilfe eintragen zu lassen. Falls du dies nicht machst und beim fahren ohne Brille erwischt wirst, obwohl es ein wenig schwer wird dies herauszufinden, könntest du ein Bußgeld erhalten und die Versicherung zahlt den Schaden nur anteilig oder gar nicht.

...zur Antwort

Du willst sicher wissen was du für Probleme du bekommst wenn du deinen Führerschein mehr hast. Also man kann ein Verwarnungsgeld bekommen! Das ist klar. Aber die Polizei kann nachsehen ob du noch eine gültige Fahrerlaubnis haben müsstest. Einen neuen Führerschein solltest du in jedem Fall beantragen!

...zur Antwort

Da gibt es keine Begrenzung! Ich würde mein Auto trotzdem nicht sehr lange an einer Straße stehen lassen da weil die Gefahr groß ist das es beschädigt wird.

...zur Antwort

Laut Pirelli ist es ab 7 Grad besser, mit Winterreiffen zu fahren! 7 Grad Regel. http://www.pressbot.net/article_l,1,i,86449.html

...zur Antwort

20 Liter ist schon ziemlich viel! Dieselmotoren mit indirekter Einspritzung verzeihen den Tankfehler, sofern erst einige wenige Liter Benzin eingefüllt wurden. Ich würde das Risiko lieber nicht eingehen weiter zu fahren. Und wenn dann würde ich nach ein paar Kilometern lieber noch mal Diesel nachfüllen!

...zur Antwort

Abhängig von deiner Fahrweise reicht es idr. alle paar tausend km. Beispiel: Wenn ich auf der Autobahn vollgas fahre, verbrauche ich nach ca. 1.000km etwa einen halben l Öl. Aber: Bei Gebrauchtwagen liegt der Verbrauch in der Regel etwas höher. Wenn beispielsweise etwas am Motor nicht stimmt (hatte mein Bruder) kann es sein, dass du alle 500km einen halben l reinkippen musst.

Beobachte es, dann sollte es aber konstant bleiben.

...zur Antwort

Es ist nicht explizit verboten dass Innenlicht des KFZ anzuschalten, aber da du für den verkehrssicheren Betrieb des Fahrzeugs verantwortlich bist, könnte man dir im Schadensfall zumindest eine Teilschuld geben!

...zur Antwort

Du kannst auf jeden Fall einen unabhängigen Gutachter einschalten. Du solltest dies auch bei einem Unfall tun! Die Angebote der Versicherer, eigene Gutachter zu schicken, versprechen zwar eine bequeme Abwicklung. Es bleibt aber die Befürchtung, dass solche Gutachter den Schaden herunterspielen.

...zur Antwort

Der ADAC hat hier finde ich sehr gut erklärt was man tun muss wenn man falsch getankt hat. http://www.adac.de/infotestrat/tanken-kraftstoffe-und-antrieb/benzin-und-diesel/falsch-getankt/default.aspx

...zur Antwort

Viele Wildtiere sind dämmerungsaktiv. Daher musst du zur Dämmerung besonders aufpassen. Allgemein ist dir Gefahr eines Wildunfalls im Herbst sowieso höher. Daher solltest du zur Zeit noch mehr aufpassen.

...zur Antwort

Sicherlich eine Überlegung wert, aber hier werden Äpfel mit Biernen verglichen: Der A7 ist die gleiche Baureihe wie der A6, wohingegen der A8 eine Klasse drüber steht. Also sollte die Frage eher heißen A7 oder A6. Und da würde ich mich vom äußeren für den A6 entscheiden.

...zur Antwort

Wenn sie nur leicht angezogen war geht da normalerweise nichts kaputt. Die Bremsbeläge werden ein bißchen beansprucht aber dadurch sollte wie gesagt nichts kaputt gegangen sein.

...zur Antwort

Ein Raucherauto verliert zusätzliche 3% bis 7% an Wert je nach Verschmutzungsgrad oder Beschädigungen. Mittlerweise gibt es aber sehr viele Mittel um den gestank aus den Autos zu bekommen. Somit lässt sich der Wertverlust mindern.

...zur Antwort

Soweit ich weiss darf die Polizei sich des Eigentumes Dritter bemächtigen, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung notwendig ist. Sachschäden, falls welche auftreten, müssten dann vom Staat augeglichen werden.

...zur Antwort

Dein Freund kann auf jeden Fall versuchen den Kaufvertrag anzufechten. Wenn der Verkäfer ihm versichert hat das der Wagen Unfallfrei ist und er dies nachweisen kann kann eventuell eine arglistige Täuschung vorliegen. Lies dir mal den Artikel durch. http://www.automobilkanzlei.de/weitere-einzelheiten-/gebrauchtwagen/188-arglistige-taeuschung-und-anfechtung-beim-gebrauchtwagenkauf

...zur Antwort

Also ein Freund von mir hat letztens auch einen Neuwagen direkt bei VW abgeholt und ihm wurde schon gesagt das man den Neuwagen einfahren muss. z.B. das man auf den ersten 1000 km nicht die volle Drehzahl fahren sollte. Hier noch ein Link von VW zum einfahren von Neuwagen. http://www.volkswagen.de/de/Volkswagen/nachhaltigkeit/praxis/rat_und_tat/einfahren.html

...zur Antwort