VW Golf 4 - Auffälligkeiten nach frischem TÜV und Klimaservice - was tun?

Guten Morgen,

mein VW Golf 4, 1.4 16V mit 75, bekam vor ein paar Tagen für "schlappe" ca. 600€ inklusive fälliger Reparaturen (neue Bremsleitungen und Achsmanschetten) frischen TÜV.

Da das Auto über eine Klimaanlage verfügt und es draußen zur Zeit sowieso so warm ist, habe ich gleich einen Klimaservice ausführen lassen.

Vorher hatte das Auto bereits einen "unrund oder eiernd laufenden Lüfter vom Motor", was mir aber vorher nicht bewusst aufgefallen ist. Das nur, falls ich zur Beantwortung der Frage wichtig ist.

Nachdem ich das Fahrzeug mit frischem TÜV und Klimaservice abholte und zu mir nach Hause fuhr, stellte ich leider fest, dass es mit eingeschalteter AC an roten Ampeln oder in Kreisverkehren langsamer bis nur sehr schwer beschleunigte, hinzu kam ein lautes Brummen, nerviges leichtes Vibrieren bis in die Pedale und auch ein höherer Benzinverbrauch.

Es fühlt sich etwa so an, als wolle etwas "platzen" und doch passierte nichts. Das ganze Spektakel verschwand nach etwa 10 Sekunden wieder, um dann bei der nächstbesten Gelegenheit erneut in der 2. Stufe der AC aufzutreten.

Dank Rechnung und Beleg reklamierte ich es in der Werkstatt, diese konnte die Auffälligkeit ebenfalls feststellen, wunderte sich über das recht seltenen Phänomen und führte den Klimaservice auf ihre eigenen Kosten erneut aus.

Nun, dass Auto muss ich erst noch wieder abholen und testen, kann also noch nichts weiteres dazu sagen. Mich würde es aber brennend interessieren, ob jemand von Euch bereits ähnliche Erfahrungen sammeln durfte und was dann gewesen war und vielleicht geholfen hat.

Falls der erneute Klimaservice keine Verbesserung bringt, was soll ich dann tun bzw. wie soll ich dann vorgehen?

Vielen Dank für alle freundlichen und ausführlichen Antworten.

Auto, KFZ, Reparatur, Gebrauchtwagen, Motor, TÜV, Volkswagen, Defekt, Erfahrungen, Fahrzeug, Kosten, Schaden
1 Antwort
UMFRAGE - VW Golf IV aus 2003 mit 5 Türen für 1.180€ gebraucht - guter Fang oder völliger Reinfall?

Achtung - Umfrage!

Guten Abend.

Es geht um meinen VW Golf IV aus dem Baujahr 2003, mit 1.4 Benziner und 75 PS.

Er hat inzwischen 226.500 Kilometer gelaufen, mit 222.500 Kilometern habe ich ihn unter Ausschluss der Gewährleistung aufgrund des Alters gekauft.

Vorbesitzer gab es zwei, es handelte sich mal um einen Firmenwagen eines VW Autohauses (verschiedene Fahrer), etwa 17 Jahre lang und der 2. Vorbesitzer war der Händler, der ihn mir verkaufte.

Laut meinem Werkstattmeister (Golf war auf der Hebebühne, Fehlerspeicher wurde ausgelesen und Probefahrt gemacht) ist es wie folgt zu beschreiben:

So gut wie kein Rost. Alles in Ordnung. Gemacht werden müssten irgendwann mal die beiden hinteren Stoßdämpfer und zeitnah ein Ölwechsel. Nächster TÜV problemlos möglich, TÜV danach mit ein paar kleineren Reparaturen. Danach jedoch ungewiss.

Bei 190.000 Kilometern wurde der Zahnriemen und die Wasserpumpe erneuert, es laufen keine Flüssigkeiten aus und der Motor ist trocken. Ich pflege ihn im Innenraum gut.

Es sind keine Warnlampen oder Kontrollleuchten an, obwohl alle eingebaut und nicht manipuliert worden sind. Einen Unfall mit einem Reh, den ich hatte, überstand er ohne Probleme.

Leider gibt es nur ein angefangene Scheckheft welches recht schnell aufhörte. Ich nutze ihn vorwiegend in der Stadt, manchmal Autobahn.

Klimaanlage funktioniert, hin und wieder nutze ich diese. Verbrauch ist moderat bei 8,4 Lietern auf 100 Kilometern.

Ein Foto stelle ich Euch in der Ergänzung der Umfrage zur Verfügung und freue mich, freundliche, aber ehrliche Antworten zu erhalten.

Vielen Dank für alle Teilnahmen an dieser Umfragen und auch Antworten.

Werkstatt, Umfrage
1 Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.