Frage von sarahSL, 18

Wie wird die Profiltiefe bei einem Motorroller bestimmt, wann ist es an der Zeit, die Reifen auszutauschen?

Antwort
von geoka, 9

Gemessen wird mittels einer Schieblehre oder Profiltiefenmessers an verschiedenen Stellen der Lauffläche und zwar immer an der jeweils tiefsten Stelle.

Zum Thema gesetzliche Profiltiefe hat bereits onkeljo etwas geschrieben.

Grundsätzlich sollten Reifen aber keine Risse oder Beulen an den Flanken haben und auch wenn die Profiltiefe noch ausreichend ist, würde ich die Reifen bei Fahrzeugen >50km/h nach spätestens 3 Jahren austauschen, da die Reifenhaftung durch Alterung auf der Strasse stark nachlässt.

Wie alt die Reifen sind, lässt sich anhand der (hoffentlich) 4 stelligen DOT Nummer an der Reifenflanke ablesen. So steht z.B. die Nummer 2613 für ein Produktionszeitraum in der 26. Kalenderwoche 2013. Sollte dort nur eine 3-stellige Nummer sein, dann die Reifen sofort entsorgen, da diese deutlich älter als 10 jahre sind.

 

Antwort
von onkeljo, 12

Stelle die Frage mal hier:

http://www.gutefrage.net/tag/roller/1

Hier bei n-tv Motor wird's auch gut erklärt:

Die Reifen von Mopeds und Leichtkrafträdern dürfen weiter herunterfahren werden als Motorrad- und Autopneus. Das Restprofil muss bei Fahrrädern mit Hilfsmotor, Rollern und Maschinen bis 125 Kubikzentimeter Hubraum mindestens 1 Millimeter betragen, während die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) für schwerere Krads und Pkw mindestens 1,6 Millimeter vorschreibt. Allerdings rät Achim Kuschefski vom Institut für Zweiradsicherheit (ifz) Moped- und Motorradfahrern «spätestens bei 2 Millimeter Restprofil» zum Reifenwechsel, damit die Gummis auch bei Nässe genügend Bodenhaftung bieten.

Antwort
von SebastianF, 5

Am besten mit einer Tiefelehre an mehreren Stellen des Reifens messen, weil sich der Reifen nicht immer gleichmäßig abnutzt. Es gibt auch kleine Erhebungen im Profil selbst bei vielen Reifen (TWI), die die Mindesttiefe erkennbar machen sollen. Denen würde ich aber nicht immer vertrauen, weil die Reifen auch aus dem Ausland sein können, wo die Anforderungen anders sind.

Zu den Mindestanforderungen wurde ja schon was gesagt und was das Wechsels angeht: lieber früher als später! Bei einer feuchten Straße kann der 1 mm nämlich schon zu wenig sein, und es besteht Aquaplaning Gefahr, was auf dem Roller in der Regel mit einem bösen Sturz endet.

Deshalb wird empfohlen, die Reifen schon bei einer Profiltiefe von 2mm auszuwechseln, um sicher zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten