Frage von althaus, 84

Habe einen Audi A6 Benziner. Auto springt nicht gleich an. Was kann das sein?

Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Zuerst musste ich nur zweimal zünden, jetzt sind es schon 6 bis 7 mal bis er anspringt. Ich war schon in der Werkstatt und habe Fehler auslesen lassen. Es wurde aber keiner angezeigt. Der Motor läuft zunächst sehr unrund und holpert, bis er nach ein bis zwei Minuten nach dem anlassen wieder rund läuft. Habe Angst mal stehen zu bleiben. Was mache ich jetzt am besten? Wenn ich mit dem Wagen in die Werkstatt fahre ist der Motor warm und vom Fehler nichts zu erkennen. Erst wenn er kalt ist macht er Zicken. Soll ich den Wagen mal in der Werkstatt lassen, damit sie ihn mal ausproboeren, wenn der Motor kalt ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ingom, 36

Hier online ist es recht schwer eine Diagnose zu stellen, wenn die Fachmänner den Fehler schon nicht ausfindig machen konnten. Haben die denn alles kontrolliert? Die müssten doch wissen, woran das liegt.

Wurde die Batterie oder die Zündkerzen mal gecheckt? Das ist doch meist der Hauptgrund, warum ein Auto nicht sofort anspringt. Vor allem im kalten Zustand liegt es meiner Erfahrung nach an der Batterie.

Kommentar von althaus ,

Die Batterie ist top. Nur wenn man ewig versucht den Wagen zu zünden, macht sie auch schlapp. Aber bislang ist er nach dem 8 oder 9 X angesprungen, wenn auch nur sehr träge. Das Auslesegerät gibt keinen Fehler her. Der Mechaniker ist ratlos. Früher wußten sie was zu tun war, heute nicht mehr, wenn das Gerät nichts anzeigt. Nun vermutet er daß es die Zündkerzen sind und tauscht sie aus, sicher ist er sich aber nicht. Echt komisch, daß die ihren Job nicht mehr verstehen, wenn das Auslesegerät nichts hergibt. Am Freitag weiss ich mehr. Morgen ist ja Feiertag. 

Antwort
von geoka, 47

Superexakte Info, den A6 gibt es bereits seit 1994 und dies mittlerweile in der 4. Generation, ohne die ganzen Zwischenfacelifts.

Die Anzahl der verschiedenen Benzinmotoren beträgt über 30.

Also welche Kombination der mindestens 160 verschiedenen Audi A6 mit Benzinmotor hast du denn nun, dies könnte helfen den Fehler vieleicht ein wenig besser einzugrenzen?

Kommentar von althaus ,

Warum ist das Modell denn so wichtig. Ist nicht jeder Benziner gleich? Habe einen Audi von 2003, 3.0L Maschine. 

Kommentar von geoka ,

Die Frage meinst du nicht ernst, oder doch? Du willst allen Ernstes einen 3.0l Benziner mit Turbo mit einem 1.0 Benziner Saugmotor aus einem Polo vergleichen? Sehr gewagt!

Ich tippe auf defekte Zündspulen, fahr in die Audi Werkstatt und lass mal den Fehlerspeicher auslesen. Die Spulen sind bekannt dafür.

Andere Werkstätten haben zwar auch Tester, die kommen u.U. aber gar nicht bis zum richtigen Fehlerspeicher vor.

Kommentar von althaus ,

Ich war letzte Woche als es noch nicht so schlimm war in der Werkstatt und habe Fehler auslesen lassen. Leider wurde kein fehler angezeigt, daher bin ich auch wieder gegangen. Heute werde ich wieder in die Werkstatt fahren und den wagen mal dort lassen, damit sie es miterleben was ich meine. Erst wenn der Motor kalt ist macht er die Macken, sonst fährt er optimal....ach ja, ich meine die Fragen immer ernst, denn ich habe mich nie mit Autos näher befaßt. Ich fahre sie nur. 

Kommentar von geoka ,

Wenn alle Benzinermotoren gleich wären, dann brächten wir keine Überholspuren mehr, da eh alle gleich schnell wären ;-)

Kommentar von dv946 ,

Ich les immer nur Werkstatt.Etwa ATU oder Pitstop?In deinem Fall musst du den Fehlerspeicher bei Audi anzapfen lassen.Nur der dringt bis ins Eingemachte durch.

Antwort
von onkeljo, 48

Da hilft vermutlich nur, den Wagen über Nacht an der Werkstatt zu lassen. Das schlechte Anspringen kann zu viele Ursachen haben, das ist wie Nadel im Heuhaufen suchen.

Hauptsache, Du hast nicht die gleiche Werkstatt wie "Schlombs":

https://www.autofrage.net/frage/habe-meinen-audi-diesel-wegen-leuchten-der-oella...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten