Frage von astra995, 83

Opel Astra G 8V läuft nach Zahnriemenwechsel unruhig und frisst Öl?

Hallo Leute,

ich fahre einen Opel Astra G Bj1999 mit 75PS (X16SZR) mit 1.6L. Ich habe kürzlich die Wapu gewechselt und deshalb auch den Zahnriemen runter gemacht. Den Zahnriemen mit Farbe markiert und OT gestellt bevor ich Ihn runter nahm. Nun habe ich Ihn wieder draufgermacht nur ist mir aufgefallen dass das Kurbelwellenrad (das untere) sich ein kleines bisschen gedreht hat(Der Pfeil zeigte nichtmehr nach unten sondern bisschen gedreht), ich dachte mir nix dabei und habe den zahnriemen wieder draufgemacht(Farbe auf Farbe von meiner Markierung). MEIN MOTOR IST EIN FREILÄUFER ALSO GEHEN AUCH WENN ICH WAS FALSCH MACHE DIE VENTILE NICHT KRUMM!!

Seitdem läuft mein Motor zwar, jedoch ist er unruhig (vorallem im Stand) und verbraucht sehr viel Öl (ca.1L = 100km). Davor war das nicht der Fall, ich habe als ich gemerkt habe das die Wapu defekt ist, direkt den Motor ausgeschaltet. Zylinderkopfdichtung wurde vor 2-3Monaten gewechselt!!

MEINE FRAGE: KANN WENN DIE STEUERZEITEN SICH VERÄNDERT HABEN (FALSCH) EIN ÖLVERBRAUCH ÜBERHAUPT STATTFINDEN?

Weil wenn "Ja" baue ich das Teil nochmal auseinander.

Freue mich auf Tips.. bin echt verzweifelt ^^

Antwort
von geoka, 71

Warum schreist du hier rum (Großschreibung), es besteht kein Grund dafür, oder doch?

Wenn die Markierungen nicht exakt stimmen (andere Sachen sind dabei auch zu beachten), dann darfst du den Zahnriemen wieder abnehmen und erneut draufsetzen bei richtiger Markierung.

Momentan stimmen die ganzen Steuerzeiten nicht mehr und da ist es kein Wunder, dass der Wagen wie ein Sack Nüsse läuft.

Was den Ölverbrauch angeht, so ändern sich durch die geänderten Steuerzeiten die Druckverhältnisse im Motor und dieser drückt dann Öl aus dem Motor hinaus, was man irgendwann sehen kann (z.B. auch am Luftfilter) und/oder er verbrennt nun Öl in größeren Mengen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten