Frage von sabbo, 40

Mit dem Reifen den Bordstein tuschiert.. Was kann man machen um herauszufinden ob er noch ok ist?

Ich bin mir nun nicht sicher ob der Reifen evtl. auch etwas abbekommen hat. Die Felge hat eine ordentliche Delle davon getragen. Wie kann ich das herausfinden?

Antwort
von dankwart, 29

Ich hatte das auch schon einmal. Der Reifen war äußerlich unbeschädigt, die Kontaktstelle an der Flanke war gerade so zu erkennen. Wenn man an der Stelle mit dem Daumen die Flanke eindrückte, hatte man das Gefühl. der Daumen geht gleich durchs Gummi durch . Also klarer Riss der inneren Struktur. Ich würde einen Reifen immer austauschen lassen und bei der Felge dem Fachmann vertrauen.

Antwort
von demosthenes, 27

Die möglichen Folgen hatte silverbullet schon richtig beschrieben und da auch ein Profi einem Reifen oder auch einer verbeulten Alufelge nicht sicher ansehen kann, ob das Teil noch zu retten ist, bleibt nur das wechseln, denn die Alternative wäre eine (teure) Kontrolle per Röntgenstrahlung.

Antwort
von silverbullet, 26
  • dem Reifen kann man innere Beschädigungen von außen nicht ansehen
  • da die Felge auch eine "ordentliche" Delle hat, war der Aufprall schon heftig
  • da der Aufprall heftig war, wird es auch Auswirkungen auf die Radaufhängung und Geometrie haben. D.h. das Auto zieht z.B. nach einer Seite, die reifen fahren sich künftig ungleichmäßig ab usw.

Also Reifen wechseln, ggf. auf der entsprechenden Achse beide sofern das Profil nicht mehr neuwertig ist und eine Achvermessung- und -einstellung vornehmen lassen.

Antwort
von onkeljo, 21

Unter touchieren verstehe ich aber was anderes! Wenn du so gegen die Bordsteinkante donnerst, das die Felge "eine ordentliche Delle" hat, gehört aus Sicherheitsgründen Reifen und Felge erneuert. Da braucht es keine "fachmännische Prüfung".

Antwort
von robinek, 20

Hatte selbiges zu beklagen. An 2 Reifen auf der rechten Seite. An einem konnte ich den Schaden selbst feststellen indem die Luft rausging. Am andern Reifen stellte der Reifenhändler fest dass auch dieser Reifen beschädigt war. Benötigte also 2 neue Reifen, die Felgen konnte ich noch behalten. Würde den Reifen unbedingt fachmännisch überprüfen lassen

Kommentar von silverbullet ,

Eine "fachmännische" Prüfung ist nur durch Sichtprüfung und Röntgenprüfung wegen dem nicht sichtbaren Karkassenaufbau möglich.

So ein Gerät hat kein Reifenhändler und eine derartige Untersuchung würde den Preis eines Reifens deutlich überschreiten.

Kommentar von dv946 ,

Verlass dich nur auf diese selbsternannten Reifenspezies.Das Heulen an der Hinterachse haben zwei von denen als defekte Radlager diagnostiziert.Hätten sie auch nur einen Blick auf das Profil der Hinterreifen geworfen,hätten sie den bereits stark ausgeprägten Sägezahn bemerken müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten