Ich würde auch sagen Fußgänger. Sind verkehrsrechtlich ja nicht mit Fahrradfahrern gleich gestellt (Radweg) und haben ja auch kein ähnliches Tempo. Sie werden dann eher den Inline-Fahrern zugeordnet, die auch zu den Fußgängern zählen

...zur Antwort

Die Muster sorgen dafür, dass unser Auge getäuscht wird. D.h. Abstände, Linien und Formen optisch verzerrt werden. Das Auto an sich kannst du ohne Probleme erkennen, aber den Verlauf, Ecken, Kanten eben schwer oder garnicht mehr.

...zur Antwort

Ja theoretisch darf ein Auto auf einem öffentlichen unbeschränkten Parkplatz solange stehen wie er will. es sei denn er ist nicht angemeldet, hat keinen TÜV o.ä. denn dann darf er nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen und das tut er auch, wenn er auf einem öffentlichen Parkplatz steht

...zur Antwort

Also ich würde fast sagen nein. es kommt auf den Waschgang drauf an und was du für ein Verdeck hast ob Metall oder Stoff. Viele sagen, dass man mit einem Cabrio am besten garnicht in die Waschstraße fährt. Vorallem nicht mit einem Stoffverdeck und wenn überhaupt mit textilwaschgang.

...zur Antwort

Ich fahre momentan einen Corsa und ich fahre mit einem Verbrauch zwischen 4-6 Litern, wie harpe das schon gesagt hat. Aber auch die anderen Kleinwagen der gleichen Größe, liegen ungefähr in diesem Bereich.

...zur Antwort