Zugluft im Auto durch Klimaanlage

2 Antworten

  1. Bei Klimaautomatik nicht unter maximal 5 grad unter Außentemperatur. 2. Wenn dir das zu warm ist stell auf innenumluft maximal Stufe 2 die Hauptkanäle weg vom Körper und geteilt auf Hauptkanal und Fußkanal. So bekommst du keinen Zug und dir wird trotzdem nicht heiß.

Also ich würde mal sagen das man bei diesem Wetter die Klimaanlage noch gar nicht braucht. Denn es ist ja noch nicht warm... Und wenn du Angst hast dich zu erkälten dann solltest du sie einfach niedrig stellen bzw. nicht so kalt stellen.

Frage zum Ablauf beim Fahrzeugwechsel (Zulassung, Versicherung, Übernahme von Eltern)

Hallo zusammen,

ich habe mir diese Woche einen neuen gebrauchten gekauft und mir ist jetzt nicht ganz klar wie das mit Anmeldung des neuen / Abmeldung des alten sowie der KFZ Versicherung von statten geht - also was, wie und in welcher Reihenfolge?

Hier die (wohl) zu erledigenden Punkte in der Übersicht:

  • Neues Auto anmelden (KFZ-Zulassungsstelle, Versicherung)
  • Altes Auto abmelden (KFZ-Zulassungsstelle, Versicherung)
  • Altes Auto verkaufen / verschrotten (Fahrtüchtiger Unfallwagen bei dem bald (8/15) der TÜV ansteht, daher aus wirt. Gründen ein neues Auto)

Außerdem: - Bisheriges Auto läuft noch auf die Mutter, das Neue soll komplett auf mich laufen - Beim alten Auto besteht noch das Problem das seit dem letzten Werkstattbesuch der Fahrzeugschein nicht mehr auffindbar ist... Den Fahrzeugschein brauche ich ja zum verkaufen/verschrotten?! Daher muss ich wohl erst den FS nachmachen lassen und dann abmelden oder?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

VG

...zur Frage

Audi A3 Sportback 1,4 TFSI 125 PS - Probleme mit dem Spritverbrauch seit 1. Inspektion

Hallo zusammen Vor 3 Wochen war mein Audi in der 1. Inspektion (nach 14000 km). Außer dem Filter der Klimaanlage wurde nichts getauscht. Angeblich wurde keine neue Software aufgespielt oder ähnliches. Gleich am Tag nach der Inspektion ist mir aufgefallen, dass das Auto mehr Sprit verbraucht. Ich muss dazu sagen, dass ich eine sehr sparsame Fahrweise habe (was ich schon an anderen Autos festgestellt habe). Seit mein Audi 1 Jahr alt war, hat er z. B. auf dem Weg zur Arbeit (20 km) auf den letzten Metern lediglich einen Spritverbrauch von 5,4 - 5,6 l angezeigt. Seit die Sommerreifen drauf sind (225, Winterreifen nur 195 oder 205?) hat er mehr verbraucht, bis ich in der Firma war hat der Bordcomputer einen Verbrauch von ca. 5,8 - 6 l angezeigt. Und das jeden Tag (es sei denn, es waren viele Überholvorgänge nötig oder so). Egal, ob morgens oder abends, das Auto blieb immer auf den letzten Kilometern bei rund 6 Litern verbrauch (Anzeige Bordcomputer, 1. Seite, Verbrauch x/100 km). Seit der Inspektion nun beginnt der Verbrauch bei rund 15,8 l und ich komme nur noch am Ziel auf 7,4 l. Darunter bin ich nun nicht mehr gekommen. Bin seit der Inspektion rund 400 km gefahren. Die Werkstatt streitet alles ab, ich würde mir das nur einbilden. Audi hält sich raus. Was kann ich tun?? ACHTUNG; ich erstelle eine zweite Frage!!!!

...zur Frage

Scheibenwischer spinnt - Seat Ibiza

Hallo Liebe Autofreaks.

folgende Problematik: Mein Frontscheibenwischer wischt bei Einschalten der Zündung ohne Unterbrechung ca. 30 Sekunden. Der Schalthebel ist natürlich ausgeschalten. Nach den ca. 30 sec. bleiben die Wischerblätter irgendwo auf der Scheibe stehen. Ich kann diese mit dem Wischerhebel nach unten manöwrieren. So das ist aber nicht alles: wenn ich dann irgendwo parke und ich nach ca. 1 - 1,5 Stunden wieder losfahren will geht das Spiel von vorn los. Wenn ich aber das Auto 5 Stunden oder mehr nicht benutze bleiben die Wischer bei Einschalten der Zündung liegen.

Bitte helft mir! Die Werkstatt von mir kann keine Diagnose stellen wenn ich dieses Problem nicht vorführen kann. Denn wenn ich zur Werkstatt fahre und ich den Motor ausstelle und dann zum vorführen wieder einschalte wischt er auch nicht! Nur wenn er ca. 1 - 1,5 Stunden steht.

Bisschen verzwickt alles.

Vielen Dank

...zur Frage

Anfängerauto / Gebrauchtwagen - was eignet sich gut?

Hallo,

da ich vor wenigen Tagen 18 geworden bin, soll nun bald das erste eigene Auto vor der Tür stehen. Kurz meine Anforderungen; preislich liegt die Obergrenze bei ca € 3.000, dann dachte ich als Laufleistung maximal etwa 100.000 km, da sonst wohl zu oft Reparaturen anfallen (stimmt das so grob?). Das Auto sollte nicht zu winzig sein, d.h. hinten muss man noch einigermaßen sitzen können (5 Türen müssen nicht sein, schlecht wärs aber auch nicht). Ich würde damit vor allem zur Schule fahren (und möglichst noch paar Leute mitnehmen um Sprit einzusparen) daher sollte eben es nicht allzu eng sein. Achja, Klimaanlage ist mir auch wichtig, grade im Sommer muss es doch ohne ne Qual sein.

Wir haben bis jetzt vor allem auf Autoscout verglichen, habe in meiner Merkliste meistens Opel Corsa, Ford Fiesta und Peugeot 206, Skoda Fabia habe ich aber auch schon einige gesehen. Kann man von denen einen Wagen besonders empfehlen? Gibt es bestimmte Mängel (welche typisch sind) und einen Wagen ungeeignet machen? Der Fabia ist ja praktisch von VW, ist das Auto dadurch besser? Gibt es eventuell noch andere Modelle die man als Anfängerauto empfehlen könnte? Warum finde ich kaum VW Polos in meinem Preissegment?

Ganz schön viele Fragen, aber ich denke hier kennen sich einige gut aus und können mir mit ihren eigenen Erfahrungen weiterhelfen ;)

Schonmal Danke im Voraus!

...zur Frage

Was ist mein Beetle Cabrio 2.0 noch wert? Lohnt sich Export?

Hallo zusammen,

ich möchte mein Auto verkaufen. Es ist ein VW Beetle Cabrio, 2,0l Benziner, 116 PS, BJ 2005, 155.000km. Klimaanlage, Winterräder und Stahlfelgen bei den Sommerrädern.

Laut Schwacke ist er noch 4.000€ wert, hat aber ein paar kleine Dellen und minimalen Rost am Türgriff. Ab und zu leuchtet die Motorkontrollleuchte, was aber ein Problem an der Lambasonde sei, hat mir meine Werkstatt gesagt. Der Gebrauchtwagenhändler, der ihn sich angeschaut hat, möchte ich ihn nicht nehmen, da er wohl ca 1.000€ Reparaturkosten reinstecken müsste, um ihn so aufzubereiten, dass er ihn mit gutem Gewissen & Gebrauchtwagengarantie wieder verkaufen kann. Er hat mir gesagt, ich soll es doch beim Export versuchen (die allgemein bekannten Zettelchenverteiler).

Wenn man danach so googelt, ist das ja oft nur von 500-800€ die Rede - kann ich den denn anrufen und sagen, ich stelle mir noch 4000€ vor? Oder ist das dann absolut nicht interessant für den? Gruselgeschichten hört man da ja auch viel ... das sie einem nachträglich Mängel anhängen wollen, ständig vor der Haustür stehen und nachträglich Preis drücken oder ihr Geld zurück ...

Zu welchem Preis kann ich ihn denn einem Privatkäufer anbieten? Mit Handlungsspielraum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?