Zahlt die Versicherung generell bei Marderbissen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls das Fahrzeug durch einen Marder zu Schaden gekommen ist, kann man nicht mit einer einheitlichen Regelung rechnen, denn in diesem Fall agieren die Kfz-Versicherer unterschiedlich. Je nach Anbieter und gewähltem Tarif, können Schäden durch Marderbisse im Teilkaskoschutz für Kraftfahrzeuge enthalten sein oder auch nicht. Kfz-Versicherer, die besonders kundenfreundlich sind, sehen aber zumindest Ersatz für direkte Schäden an Kabeln, Schläuchen und Manschetten vor, die durch einen Marderbiss entstanden sind. In den meisten Fällen liegt der entstandene Schaden unter der in der Teilkasko vereinbarten Selbstbeteiligung. Dies bedeutet, dass der Versicherte die Reparatur ohnehin selbst zahlen muss. Indirekte Folgeschäden – wie z.B. der oben genannte Motorschaden - sind in aller Regel nicht mitversichert.

Hatte ich auch gerad, aber was bringt die Teilkasko bei nem Schaden von 30 Euro? Meine SB liegt bei 150 und für Folgeschäden wird die Versicherung in den meisten Fällen wahrscheinlich nicht aufkommen.

Was möchtest Du wissen?