Worauf sollte ich alles bei einer Probefahrt achten?

5 Antworten

Die anderen Antworter haben es schon richtig geschrieben.

Zur Probefahrt nimmst du immer jemanden "nüchternen" mit, der dich zur Not von deiner Schwärmerrei wieder runterholt. Wenn möglich jemanden, der "etwas" mehr auf die Waage bringt. Belastet zeigt ein Auto viel besser die Schwächen, als wenn ein Spargeltarzan alleine steuert.

Achte immer auf den Geradeauslauf, und darauf dass der Wagen beim Bremsen nicht zu einer Seite zieht. Das Lenkrand darf bei keinem Tempo vibrieren!

Radio aus! Nicht vom Verkäufer vollplappern lassen. Schön zuhören, was alles klappert und knarzt.

Elektrospielsachen ausprobieren! Schiebedach, Fensterheber, Spiegel und Sitzverstellung, Klima, Scheinwerferhöhenverstellung, Heckwischer, Zentralverriegelung

Würde in erster Linie darauf achten, dass du das Auto bei einem Händler - vielleicht sogar mit einer Gebrauchtwagen-Garantie kaufst - und nicht von privat. Dann solltest du dir auf jeden Fall das Scheckheft zeigen lassen und bei der Probefahrt alle wesentlichen Komponenten wie Bremsen, Fahrwerk und Fahrverhalten überprüfen.

Du kannst auch kleine Bremstests machen. Ob sie spontan anspricht, ob sie Geräusche macht? Immer darauf achten ob die Instrumente richtig funktionieren (Tacho, Bordanzeige).

Was ich immer entscheidend finde, ob der Verkäufer einen bei der Probefahrt unter Zeitdruck setzt oder nicht?!

Was möchtest Du wissen?