Wird sich eurer Meinung nach der Elektromotor überhaupt durchsetzen?

1 Antwort

Meiner Einschätzung nach wird der Elektromotor eine wichtige Rolle in der Fortbewegung übernehmen, aber in nacher Zukunft wird er hauptsächlich zur Unterstützung der herkömmichen Verbrennungsmotoren dienen, jedoch nur solange bis die Speichermethoden revolutioniert worden sind und man die heutig gängigen Reichweiten erreicht. Sobald es auch keinen "dreckigen" Strom mehr gibt, wird sich der Elektromotor auf jedenfall im Stadtverkehr durchsetzen.

der Elektomotor hat nur Vorteile gegenüber allen Verbrennungsmotoren. An allen 4 Rädern ein solche Motor mit der entspechenden Steuerung und jegliches Getriebe, Diffenzial ist überflüssig, fast die kpl. Bremsenergie könnte zurückgewonnen werden, fast lautlos mit höchstem Dremoment in allen Drehzahlbereichen. Ein fast perfekter Antrieb. Es liegt nicht an dem Elektromotor, sondern ausschließlich an dessen Energiespeicherung. Da gibt es noch keine wirkliche Lösung. Die bereitstellung über herkömmliche Batterien ist zu verlustreich, ein Laden an der Steckdose durch fossile Brennstoffe erzeugten Strom ist verlustreicher als ein Dieselmotor. Wenn hier etwas entdeckt wird, ist das ein Meilenstein in der Fortbewegungstechnik.

Ich denke schon dass der E-Motor sich in mittelbarer Zukunft durchsetzen wird. In einigen Jahren/evtl. auch Jahrzehnten wird Benzin so teuer und die Batterien von E-Motoren so leistungsstark sein, dass die große Masse nicht mehr daran vorbeikommen wird...

Der reine E-Antrieb wird sich auf breiter Front erst dann durchsetzen, wenn er nicht mehr von teuren und schweren Akkus abhängig ist, sondern von mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen.

Ich denke das er auf Dauer schon das Rennen machen wird. Aber in den nächsten 20 Jahren wird er sich zahlenmäßig sicher noch nicht an die Spitze der Zulassungsstatistik setzen. Aber auf lange sicht gesehen wird es wohl keine echte alternative geben.

Was möchtest Du wissen?